[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2017

Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie

Schreiberstraße 20
79098 Freiburg i. Br.
Tel: 203 - 3563 Fax: 203 - 3575
Email humangeo@geographie.uni-freiburg.de
http://www.geographie.uni-freiburg.de/de


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Forschungsschwerpunkte

  • Ethnogeographie von Gebirgsräumen
  • Gebirgsforschung: Kulturlandschaftsentwicklung mitteleuropäischer Mittelgebirge; ökologisch angepaßte Entwicklung in eurasischen Hochgebirgen;
  • Indigene Wissenssysteme, standortgerechter Landbau, Ecodevelopment im subsaharischen Afrika sowie Ernährungssicherung.
  • Landeskunde Südwestdeutschland: Strukturentwicklung, historisch-genetische Siedlungsforschung, Deindustralisierung, Wirtschaftsraumanalysen, Wohnungsmarktanalyse, angewandte historisch-geographische Kulturlandschaftsforschung Erd- und Landschaftsgeschichte Südwestdeutschlands multimedial (ELMM)
  • Ländliche Regionalentwicklung, Ressourcenschutz, Desertifikationsbekämpfung, Nomadismusforschung im westlichen Sahel Afrikas.
  • Politische Ökologie der Tropenwaldzerstörung in südostasiatischen Ländern (Fallstudie Laos). DFG-Finanzierung im Rahmen des Schwerpunktprogramms "Globale Umweltveränderungen"
  • Regionalforschung über die Sowjetunion und ihre Nachfolgestaaten: ethnodemographische Prozesse; Wirtschaftsentwicklung; Geographisches Informationssystem GUS
  • Regional- und Kulturlandschaftsforschung
  • Sozial- und Bevölkerungsgeographie in Mittelmeerländern (Internationale Migration am Bsp. Italiens).
  • Stadtgeographie: Megastadtentwicklung und Globalisierung, innerstädtische Differenzierung, Planungskonzepte
  • Transformationsforschung
  • Verfügungsrechte an natürlichen Ressourcen - Problemanalysen im Kontext von Überlebenssicherung und Umwelt in Entwicklungsländern.

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • Biopolitics of migration and borders: an assemblage approach
  • Das Städtesystem der Mongolei im Restrukturierungsprozess
    • Projektleitung: Stadelbauer J, Gardemann E
    • Laufzeit: 01.09.2009 bis 31.12.2017
    • Details zum Projekt
  • Deregulierte Verkehrsmärkte in der EU und nachhaltiges Verkehrsmanagement.
  • Die Baden-Württembergische Agrarwirtschaft unter Anpassungsdruck.
  • Energiewende und Klimawandel in der Stadtentwicklung – zwischen diskursiven Leitvorstellungen und Handlungspraxis (DFG, 2015-2018)
  • Erlebte Orte und Momente der Muße im europäischen Städtetourismus der Gegenwart (Teilprojekt P1 im SFB 1015)
  • Georgien - Regionale Geographie
  • Globalisierung und internationale Kapitalverflechtungen im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum.
  • Kulturlandschaft Kaiserstuhl
  • Making Transformative Geographies
  • Ressourcen und Akteure der Multifunktionalität in ländlichen Räumen. Eine vergleichende Studie zwischen Südfrankreich (Roussillon-Languedoc) und Südwestdeutschland (Schwarzwald und angrenzende Regionen)
    • Projektleitung: Korff C, in Kooperation mit Prof. Dr. Guillaume Lacquement, (Université Perpignan)
    • Laufzeit: 2016 bis 2018
    • Details zum Projekt
  • Strategien zur Sicherung und zum Ausbau der Stellung des Wirtschaftsstandortes Baden-Württembergs im globalen Wettbewerb.
  • The Knowledge Politics of Experimenting with Smart Urbanism
  • Theoretische und methodische Perspektiven für eine digitale Diskursforschung
    • Projektleitung: Wiertz T, Mattissek A, Schopper T (Team)
    • Laufzeit: seit 2016
    • Details zum Projekt
  • Tracing Narratives of Flight and Migration: Trajectory Analysis as a new Approach in Research and Practice
    • Projektleitung: Projektgruppe: Prof. Dr. Anna Lipphardt, Prof. Dr. Nausikaa Schirilla, Dr. Inga Schwarz, Dr. Thilo Wiertz, Dr. med. Berit Lange, Anne-Maria Müller, Prof. Dr. Heike Drotbohm, Anne-Maria Müller, Prof. Dr. Heike Drotbohm
    • Laufzeit: 01.10.2016 bis 31.12.2017
    • Details zum Projekt
  • Unterschiedliche Näheformen und temporäre räumliche Nähe. Eine theoriebasierte Aufarbeitung des neuen Forschungsfeldes „temporäre räumliche Nähe“.
  • Wasserhaushalt siedlungsgeprägter Gewässer: Gesellschaftliche Akzeptanz und Integration in die Planungspraxis (WaSiG, Teilprojekt Humangeographie)
    • Projektleitung: Hackenbroch K, Freytag T
    • Laufzeit: 01.06.2015 bis 31.05.2018
    • Details zum Projekt
  • Wirtschaftsförderung und Verkehrsmanagement in der Region Basel-Freiburg-Mulhouse (Regio TriRhena).

Wissenschaftliche Publikationen

Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften:
  • Carmen Brandt, Hackenbroch K: Die deutsche Südasienforschung im Wandel der Zeit Asien 144, 2017: 36-57. (download: http://asien.asienforschung.de/wp-content/uploads/sites/6/2017/12/144_RA_Brandt_Hackenbroch_Abstract.pdf) (in Druck)
  • Freytag T, Glatter J: Touristifizierung städtischer Quartiere - Synergien und Konflikte zwischen tourismusgerechter Stadt und stadtgerechtem Tourismus. Geographische Zeitschrift, 2017; 105: 163-166.
  • Freytag T, Hackenbroch K, König F, Bannert L: Akzeptanzanalyse zum Umgang mit Regenwasser. Wasserwirtschaft Wassertechnik, 2017; 11-12: 26-27.
  • Fricke C: Metropolitan Regions as a Changing Policy Concept in a Comparative Perspective. Raumforschung und Raumordnung, 2017; 75 (3): 291-305. : https://dx.doi.org/10.1007/s13147-016-0450-3
  • Fünfgeld H: Institutional tipping points in climate change adaptation processes. Journal of Extreme Events, 2017; 4 (1) Suppl. 1750002: 29p.. (download: http://www.worldscientific.com/doi/abs/10.1142/S2345737617500026)
  • Hackenbroch K: Global Student Mobilities and the Making of Planning Cultures: A Conceptualisation Based on the Case of Bangladesh. Transactions of the Association of European Schools of Planning, 2017 (1). : http://dx.doi.org/10.24306/TrAESOP.2017.01.006 (download: http://transactions-journal.aesop-planning.eu/volume-1/article-8/)
  • Korff C, Stadelbauer J: Hidden Champions: Industriestandorte im höheren Mittelgebirge Geographische Rundschau, 2017; 69 (6): 24-30.
  • Mattissek A, Sturm C: How to make them walk the talk: Governing the implementation of energy and climate policies into local practices. Geographica Helvetica, 2017; 72: 123-135.
  • Mössner S, Freytag T, Miller B: Editorial: Cities and the politics of urban sustainability. Die Erde, 2017; 148 (4): 195-196. : http://dx.doi.org/10.12854/erde-148-48 (download: http://www.die-erde.org/index.php/die-erde/article/view/387/pdf)
  • Scherer I, Henrichs M, Uhl M, Schuetz T, Weiler M, Hackenbroch K, König F, Freytag T: Planungsinstrumente und Bewirtschaftungskonzepte für den Wasserhaushalt in Siedlungen. Korrespondenz Wasserwirtschaft, 2017; 10 (4): 221-228.
  • Schröder E.-J.: Renaissance grenzüberschreitender Tramlinien am Oberrhein als Schlüsselprojekte eines zusammenwachsenden Europas. Regio Basiliensis, 2017; 58 (1): 53-63.
  • Stadelbauer J: ... es hat sich so ergeben. Als Kulturgeograph in Freiburg und anderswo in der Welt Freiburger Universitätsblätter, 2017; 2017 (218): 77-97.
  • Stadelbauer J: Vielfältiger Natur- und Kulturraum: Sibirien und Russisch-Fernost Religion und Gesellschaft in Ost und West, 2017; 45 (12): 6-9.
  • Sturm C: Energie- und Klimapolitik in der Stadtentwicklungspolitik – Analysen städtischer Diskurse in Münster und Dresden Berichte. Geographie und Landeskunde, 2017; 2 (91).
Buchbeiträge:
  • Fricke C: Patsy Healey: Collaborative Planning In: Eckardt F (Hrsg.): Schlüsselwerke der Stadtforschung. Wiesbaden: Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2017; 395-409.: https://dx.doi.org/10.1007/978-3-658-10438-2
  • Fünfgeld H: Sustainable Development Administration. In: Farazmand A (Hrsg.): Global Encyclopedia of Public Administration, Public Policy, and Governance. Springer International Publishing, 2017; 1-7. (download: https://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007%2F978-3-319-31816-5_1171-1)
  • Gualini E, Fricke C: Wer regiert Berlins metropolitanen Raum? Die strategisch-relationale Konstruktion von Policy-Räumen in Berlin-Brandenburg In: Besecke A; Meier J; Pätzold R; Thomaier S (Hrsg.): Stadtökonomie – Blickwinkel und Perspektiven | Perspectives on urban economics. Ein Gemischtwarenladen | a general merchandise store. Berlin: Institut für Stadt- und Regionalplanung, 2017; 19-22.
  • Mattissek A: Geographie In: Roth, K-S; Wengeler M; Ziem A (Hrsg.): Handbuch Sprache in Politik und Gesellschaft. Berlin: De Gryuter, 2017; 533-552. (in Druck)
  • Stadelbauer J: Russland - Vielfalt der Naturräume In: Latz, Wolfgang (Hrsg.): Diercke Geographie Braunschweig: Westermann, 2017; 480-487.
Vorträge:
  • Bannert L: Freiflächen für das Regenwassermanagement - Innovation, Entscheidungsprozesse, Diskurse. 2017 (Deutscher Kongress für Geographie Tübingen).
  • Bauder M: Digitalisierung im (Städte-)Tourismus. 2017 (Keynote; Deutscher Städtetag 2017, Konferenz Tourismus; Köln).
  • Freytag T, Bauder M: Tourism growth and urban development in Paris. 2017 (Conference of the Urban Research Group "New Urban Tourism", Georg Simmel-Center for Metropolitan Studies; Berlin).
  • Hackenbroch K, Bauder M: Public spaces as Code/Space: The geographies of Pokémon Go. 2017 (11th AESOP Young Academics Conference; TU München).
  • John R: Globale Neoliberalisierung von/in der Natur: Globale Ethnographien und kritische Materialitäten der Aneignung natürlicher Ressourcen. 2017 (Deutscher Kongress für Geographie, Tübingen, Deutschland).
  • Kramer Cl: Was fotografieren Tourist_innen in Freiburg? Eine Analyse des Tourist Gaze. 2017 (DKG / JKG Tübingen).
  • Kramer Cl: Mußeräume im Städtetourismus der Gegenwart. 2017 (Tourismuswissenschaftliches Kolloquium für Doktorandinnen und Doktoranden/ DGT und AKTF/Staufen).
  • Mattissek A: Ökologischer Imperialismus und Zeiten der Globalisierung? 2017 (Innsbrucker Geographische Gesellschaft).
  • Oltmanns (Schottler) A: Sustainability at Home: Energy, Efficiency, and Environmentally Responsible Design. 2017 (Sustainability Teach-In, Warrensburg, Missouri, USA.).
  • Oltmanns (Schottler) A: Service Learning through Community Rehabilitation 2017 (Humanities and Social Sciences Award Ceremony. College of Arts, University of Central Missouri, USA.).
  • Saretzki A: At Home In Foreign Parts – An Alien In Your Own City: De-Differentiation of Postmodern Tourist-ness. 2017 (Conference „Touristified Everyday Life – Mundane Tourism: Current Perspectives On Urban Tourism“, Georg Simmel-Center for Metropolitan Studies; Berlin).
  • Schmid B: Alternatives Wirtschaften im Spannungsfeld zwischen Irritation und Relevanz. 2017 (Neue Kulturgeographie in Bayreuth).
  • Schmid B: Maker Communities zwischen nicht-, post- und neoliberal kapitalistischen Praxen. 2017 (Kongress der schweizerischen Gesellschaft für Soziologie in Zürich).
  • Schmid B: Maker Communities as Spaces of Counterhegemonic politics? 2017 (RGS Annual Conference in London).
  • Schmid B: Post-Growth Organizations between Continuity and Change. 2017 (Deutscher Kongress für Geographie in Tübingen).
  • Schmid B, Schulz C: Postwachstumsinnovationen. Muster und Potentiale alternativer Wirtschaftspraktiken. 2017 (Deutscher Kongress für Geographie in Tübingen).
  • Schopper T: Probleme, Gefahren und Potenziale korpuslinguistischer Untersuchungen von Twitterdaten. 2017 (Workshop „Mehr als nur Wörter zählen? Korpuslinguistische Verfahren in den Sozialwissenschaften“, Freiburg).
  • Stadelbauer J: … es hat sich so ergeben. Als Kulturgeograph in Freiburg und anderswo 2017 ("Erzählte Erfahrung" / Freiburg / Albert-Ludwigs-Universität - Studium Generale).
  • Stadelbauer J: The heritage of traditional agricultural landscapes – historical source, ecological value and potential for tourism development 2017 (Landscape Dimensions of Systainable Development: Science – Planning – Governance / Tbilisi / Ivane Javakhashvili Tbilisi State University).
  • Stadelbauer J: Nihil nisi bene – Deutsch-sowjetische Schulbuchgespräche über Geographie in den 1980er Jahren 2017 (“Self-Positioning of Eastern European Societies in Global Relations – Conceptions of Space and Self- Presentations in School Textbooks” / Leipzig / EGAA-IfL).
  • Sturm C: Energie- und klimapolitische Diskurse in der Stadtentwicklung 2017 (Workshop "Mehr als Wörter zählen? Korpuslinguistische Verfahren in den Sozialwissenschaften". Freiburg. (21./22.7.2017)).
  • Sturm C: The Success and Failure of Climate Policies through the Lens of 'Contre-Conduite'. 2017 (AAG Conference. Boston/USA).
  • Sturm C: Die Energiewende im Spiegel stadtentwicklungspolitischer Diskurse 2017 (Deutscher Kongress für Geographie. Tübingen. (1.10.2017)).
  • Wiertz T: An assemblage approach to biopolitics: studying practices of refugee health care. 2017 (Assemblage Thinking Symposium. Mytilene, Greece).
  • Wiertz T: Wovon reden die denn bloß? Perspektiven korpuslinguisitscher Methoden am Beispiel medialer Krisenberichte. 2017 (2. Gespräche zu aktuellen Entwicklungen und Trends in der Sozialgeographie, Heidelberg).
  • Wiertz T, Schopper T: Quantitative approaches to text and tweets: culture and identity in German federal elections. 2017 (Workshop Regional conflicts and contested spatial identities in the digital sphere. Erlangen).
Konferenzbeiträge:
  • Schulze M: Stahlmetropole mit akademischem Flair? Tertiäre Bildung und Lokalentwicklung in Sheffield. 2017 (Deutscher Kongress für Geographie, Tübingen).
Sonstige Publikationen:

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Preise / Ehrungen:
  • Bettina Joa: Alumni-Preis der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, Ausgezeichnete Studienleistungen, 01.01.2016.
  • Hannelene Schilar: Preis der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaften e.V. (DGT) mit dem Arbeitskreis Tourismusforschung (AK-TF) der Deutschen Gesellschaft für Geographie, Vortrag über ’Arctic’ Tourism Representations and the Voices Within ("Best Paper Award“), 11.11.2017.
  • Michael Bauder: Preis der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaften e.V. (DGT) mit dem Arbeitskreis Tourismusforschung (AK-TF) der Deutschen Gesellschaft für Geographie, Beste wissenschaftliche Arbeit im Rahmen einer Dissertation ("Best Paper Award"), 28.11.2014.
  • Philippe Weyrich: Alumni-Preis der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, Ausgezeichnete Studienleistungen, 01.01.2014.
  • Sophie Unger: Alumni-Preis der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, Ausgezeichnete Studienleistungen, 01.01.2015.
  • Tobias Schopper: Alumni-Preis der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, Ausgezeichnete Studienleistungen, 01.01.2017.
Ehrung:
  • Michael Bauder: Alumni-Preis der Fakultät für Forst- und Umweltwissenschaften der Universität Freiburg für ausgezeichnete Studienleistungen., Ausgezeichnete Studienleistungen, seit 2011.

Abschlussarbeiten

Promotionen
  • Bertsch-Joas J J: Chancen und Risiken des reziproken Transfers von geographie-didaktischen Wissensbeständen im universitären Bildungskontext (Erstgutachter/in Prof. Dr. Gregor C. Falk, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Fabre-Baffico S: Green Politics et aménagement urbain durable à Baltimore. La racialisation du développent durable au cœur du traitement des ghettos. (Erstgutachter/in Aurélie Delage, Université de Perpignan, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Marston J: Aid and Agriculture. A constructivist approach to a political economy analysis of sustainable agriculture in Ghana (Erstgutachter/in Prof. Dr. Rüdiger Glaser, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
Master
  • Bakunowitsch J: The "Nature" of Community Gardens. Discursive and Material Constitutions of Nature and Space Appropriation in Freiburg. (Erstgutachter/in Dr. Kirsten Hackenbroch, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Michael Pregernig, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Bannert, Lisa: Lebensmittel oder Abfall? Handlungsorientierung von AkteurInnen im Einzelhandel beim Umgang mit Lebensmittelabfällen (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut f Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Dr. Cornelia Korff, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Borisch A: Communicating Disaster Experiences in Media News Coverage. A Comparative Case Study about Visual Representations and Audience Perceptions of the 3/11 Earthquake and Tsunami in Japan and Typhoon Haiyan in the Philippines (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Fabianke K: The New Spirit of Business Schools. Towards a Revised Conceptualization of Business Purpose in the Quest for Corporate Sustainability & Responsibility (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Famulla J: Socio-economical impacts of drought - a case study of Minas Gerais (Erstgutachter/in Prof. Dr. Rüdiger Glaser, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Geile, M.: Cycling as a viable response to transport poverty (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut f Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Derk Loorbach, DRIFT, ERASMUS University Rotterdam), 2017.
  • Hinrichsen N: Nutzung, Verfügbarkeit und Nachhaltigkeit von Sanden und Kiesen in Deutschland. Eine akteurszentrierte Analyse mit Hilfe von Experteninterviews (Erstgutachter/in Robert John, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Huttunen A: Individual mobility practices, patterns and preferences in Sriperumbudur, Chennai: A case study of a peri-urban gated community (Erstgutachter/in Dr. Kirsten Hackenbroch, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Rüdiger Glaser, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Huyen N L: Legitimation of Sustainable Development Discourse in Vietnam (Erstgutachter/in Prof. Dr. Michael Pregernig, Institut f Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Isse I: Frontlines of Resistance, Forefront of Change: Indigenous Feminism and its Implications for Resistance (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Katsouli M: The Concept of Home. Defining Home: From Place Attachment to a Transnational Perspective. The Case of Young Greeks in London (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Kirschbauer K: Kaiserlich leben. Potenzial für einen Ausbau des Erlebnistourismus am Kaiserstuhl. (Erstgutachter/in Dr. Cornelia Korff, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Kramer C S: Was fotografieren Tourist_innen in Freiburg? (Betreuer/in Dr. Michael Bauder, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Erstgutachter/in Dr. Michael Bauder, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek), 2017.
  • Lindenberg J: Auf der Suche nach Klimagerechtigkeit - eine Analyse der klimapolitischen Diskurses in der Bundesrepublik Deutschland während der Legislaturperiode von 2013-2017 (Erstgutachter/in Dr. Prof. Daniela Kleinschmit, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Mörstedt L: Deconstruction the Mainstream Perspective and Creating Alternatives: Post-Development Theory and its Implications for Water, Sanitation and Hygiene (WASH) Interventions (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Moschella L S A: Experiences and Perceptions of Refugees and Students Living in Temporary Accomodation Centers. A Case Study of the Housing and Social Project "Längenloh" in Freiburg, Germany (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Neu F N: An Analysis of Top-Down Climate Change Adaptation and Mitigation Strategies in Rwanda (Erstgutachter/in Prof. Dr. Rüdiger Glaser, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Polsfuss S: Motive des verpackungsfreien Einkaufend in einem Unverpackt-Laden. Eine geographische Untersuchung aus der Perspektive des Individuums (Erstgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Dr. Samuel Mössner), 2017.
  • Rittereiser S: Im Westen nichts Neues? Das EU-weite Reiseinformations- und Genehmigungssystem ETIAS und wie der "Westen" seine Machtposition anhand einer gemeinsamen Visumpolitik weiter ausbaut. (Erstgutachter/in Prof. Dr. Manuela Boatcâ, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Rolph M G: "One Man, One Body". The Intrinsic Therapeutic Properties of Political Refugee Opera (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Schmitt F: Sharing Economy im Übernachtungstourismus in Freiburg im Breisgau - Eine Untersuchung zu Ferienwohnungen und Privatunterkünften (Betreuer/in apl. Prof. Dr. Ernst-Jürgen Schröder, Dr. Michael Bauder, Instit f Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Erstgutachter/in apl. Prof. Dr. Ernst-Jürgen Schröder, Institut f Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Dr. Michael Bauder, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Schopper T: Der Kulturbegriff im Diskurs über geflüchtete Menschen in deutschen Printmedien (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Dr. Cornelia Korff, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Si Li: From Promise to Real Smart Munich: Insights on two ongoing processes: smart city strategy formulation and project implementation. (Erstgutachter/in PD Dr. Philipp Späth, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Dr. Kirsten Hackenbroch, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Srinivasan R: Early Phase Governance of the Chennai Smart City Initiative: An analytic case study of the urban mobility and transport sector using a collaborative governance approach (Erstgutachter/in Dr. Philipp Spaeth, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Stenmans L: Ein Fahrradverleihsystem für Freiburg. Identifizierung von Herausforderungen und Erfolgsfaktoren, möglichen Stationsstandorten sowie Bedarf und Ansprüchen der Bevölkerung. (Erstgutachter/in Dr. Michael Bauder, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
Bachelor
  • Durejka, Ch.: Herausforderungen der Innenentwicklung - Spannungsfeld zwischen Wohnraumversorgung und Problematik der Flächeninanspruchnahme am Beispiel der Stadt Freibureg im Breisgau (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut f Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Goldbach, A.: Solidarische Landwirtschaft als Entwicklungsimpuls für ländliche Räume - Die Rolle des Netzwerks 'Solidarische Landwirtschaft' (Betreuer/in Dr. Cornelia Korff, Instit f Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Erstgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut f Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Kohler, N.: Flüchtlinge auf dem deutschen Arbeitsmarkt (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut f Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Költzow J: Analyse der räumlichen Grundstrukturen im Onlineversandhandel am Beispiel der Bioraum GmbH Freiburg (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Mayer, F.: Nachhaltige Stadtentwicklung in Anbetracht der Wohnraumversorgung in Freiburg i. Br. (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut f Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Merkle, J.: Geschlechtsspezifische Produktion von Angsträumen mit empirischer Untersuchung in Freiburg im Breisgau (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut f Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Nolte K: Projekte der Solidarischen Landwirtschaft und ihre Vernetzungen in der Region am Beispiel von Initiativen im Freiburger Umland und Südfrankreich (Erstgutachter/in Dr. Cornelia Korff, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Schirm, J.: Argumentationen und Strategien lokaler Oppositionen gegenüber geplanten Windkraftanlagen am Beispiel der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Waldkirch, Gutach im Breisgau und Simonswald (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut f Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Schmitz V.A.: Partizipation an Stadtentwicklungsprozessen am Beispiel des Leitbildes für Lörrach. (Erstgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Weck, Th.: Braunkohleabbau im Rheinland: Eine politisch-ökologische Mehrebenenanalyse (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut f Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
Staatsexamen
  • Eckeberg N: Medellín - Stadt im Umbruch? Analyse der Auswirkungen des neuen Mobilitätskonzepts der Gondelbahn im Kontext des Anschlusses vernachlässigter informeller peripherer Stadtteile an bestehende städtische Strukturen. (Erstgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Sabor L: Die Entwicklung von ausländischen Direktinvestitionen in Deutschland und deren mediale Darstellung - dargestellt anhand von Russland als Beispiel eines BRIC-Staates (Erstgutachter/in Prof. Dr. Annika Mattissek, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.
  • Schürrle M: Heritage Interpretation als Element der besucherorientierten App "Freiblick" - eine Evaluation (Erstgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2017.