[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2018

Kulturgeographie

Werthmannstraße 4 (vorübergehend Schreiberstraße 20)
79098 Freiburg i. Br.
Tel: 203 - 3563 Fax: 203 - 3575
Email humangeo@geographie.uni-freiburg.de
http://portal.uni-freiburg.de/geographie/ikg


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Forschungsschwerpunkte

  • Ethnogeographie von Gebirgsräumen
  • Gebirgsforschung: Kulturlandschaftsentwicklung mitteleuropäischer Mittelgebirge; ökologisch angepaßte Entwicklung in eurasischen Hochgebirgen;
  • Indigene Wissenssysteme, standortgerechter Landbau, Ecodevelopment im subsaharischen Afrika sowie Ernährungssicherung.
  • Landeskunde Südwestdeutschland: Strukturentwicklung, historisch-genetische Siedlungsforschung, Deindustralisierung, Wirtschaftsraumanalysen, Wohnungsmarktanalyse, angewandte historisch-geographische Kulturlandschaftsforschung Erd- und Landschaftsgeschichte Südwestdeutschlands multimedial (ELMM)
  • Ländliche Regionalentwicklung, Ressourcenschutz, Desertifikationsbekämpfung, Nomadismusforschung im westlichen Sahel Afrikas.
  • Politische Ökologie der Tropenwaldzerstörung in südostasiatischen Ländern (Fallstudie Laos). DFG-Finanzierung im Rahmen des Schwerpunktprogramms "Globale Umweltveränderungen"
  • Regionalforschung über die Sowjetunion und ihre Nachfolgestaaten: ethnodemographische Prozesse; Wirtschaftsentwicklung; Geographisches Informationssystem GUS
  • Regional- und Kulturlandschaftsforschung
  • Sozial- und Bevölkerungsgeographie in Mittelmeerländern (Internationale Migration am Bsp. Italiens).
  • Stadtgeographie: Megastadtentwicklung und Globalisierung, innerstädtische Differenzierung, Planungskonzepte
  • Transformationsforschung
  • Verfügungsrechte an natürlichen Ressourcen - Problemanalysen im Kontext von Überlebenssicherung und Umwelt in Entwicklungsländern.

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • Deregulierte Verkehrsmärkte in der EU und nachhaltiges Verkehrsmanagement.
  • Die Baden-Württembergische Agrarwirtschaft unter Anpassungsdruck.
  • Energiewende und Klimawandel in der Stadtentwicklung – zwischen diskursiven Leitvorstellungen und Handlungspraxis.
  • Erlebte Orte und Momente der Muße im europäischen Städtetourismus der Gegenwart (Teilprojekt P1 im SFB 1015)
  • Georgien - Regionale Geographie
  • Globalisierung und internationale Kapitalverflechtungen im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum.
  • Kulturlandschaft Kaiserstuhl
  • Ressourcen und Akteure der Multifunktionalität in ländlichen Räumen. Eine vergleichende Studie zwischen Südfrankreich (Roussillon-Languedoc) und Südwestdeutschland (Schwarzwald und angrenzende Regionen)
    • Projektleitung: Korff C, in Kooperation mit Prof. Dr. Guillaume Lacquement, (Université Perpignan)
    • Laufzeit: 2016 bis 2018
    • Details zum Projekt
  • Strategien zur Sicherung und zum Ausbau der Stellung des Wirtschaftsstandortes Baden-Württembergs im globalen Wettbewerb.
  • The Knowledge Politics of Experimenting with Smart Urbanism (Teilprojekt P1 im SFB 1015)
  • Wasserhaushalt siedlungsgeprägter Gewässer: Gesellschaftliche Akzeptanz und Integration in die Planungspraxis (WaSiG, Teilprojekt Humangeographie)
    • Projektleitung: Hackenbroch K, Freytag T
    • Laufzeit: 01.06.2015 bis 31.05.2018
    • Details zum Projekt
  • Wirtschaftsförderung und Verkehrsmanagement in der Region Basel-Freiburg-Mulhouse (Regio TriRhena).

Wissenschaftliche Publikationen

Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften:
Buchbeiträge:
  • Bauder M: Using social media as a big data source for research: the example of ambient geospatial information (AGI) in tourism geography In: Felgenhauer, Tilo; Gäbler, Karsten (Hrsg.): Geographies of digital culture Routledge, 2018; 39-51.
  • Fünfgeld H, Moloney S: Using collaborative governing to catalyse climate change action in Australian municipalities In: Moloney, S; Fünfgeld H; Granberg M (Hrsg.): Local Action on Climate Change: Opportunities and Constraints Milton Park: Routledge, 2018; 17-34.
  • Mattissek A: Geographic Methods: Discourse Analysis In: Oxford Bibliographies in Geography New York: New York: Oxford University Press. Published Jan 11, 2018. (download: http://www.oxfordbibliographies.com/view/document/obo-9780199874002/obo-9780199874002-0179.xml)
  • Moloney S, Fünfgeld H, Granberg M: Towards transformative action: Learning from local experiences and contexts In: Moloney, S; Fünfgeld H; Granberg M (Hrsg.): Local Action on Climate Change: Opportunities and Constraints Milton Park: Routledge, 2018; 146-156.
  • Moloney S, Fünfgeld H, Granberg M: Climate change responses from the global to local scale: An overview In: Moloney, S; Fünfgeld H; Granberg M (Hrsg.): Local Action on Climate Change: Opportunities and Constraints Milton Park: Routledge, 2018; 1-16.
  • Schilar H: The Solo-Hike – A Journey of Distance and Closeness. In: Hall, CM, Ram Y, Shoval N (Hrsg.): The Routledge International Handbook of Walking: Leisure, Travel and Well-being. Oxon: Routledge, 2018; 223-231.
  • Sturm C, Mattissek A: Energiewende als Herausforderung für die Stadtentwicklungspolitik – eine diskurs- und gouvernementalitätstheoretische Perspektive In: Kühne O; Weber F (Hrsg.): Bausteine der Energiewende Wiesbaden: Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2018; 109-128.
  • Wiertz T: Diskurs und Materialität In: Glasze, G; Mattissek, A (Hrsg.): Handbuch Diskurs und Raum, 2. Auflage (im Erscheinen) ., 2018.
Vorträge:
  • Kramer Cl: Die touristische Destination Florenz und ihre urbanen Mußeräume. 2018 (44. Treffen des AK Stadtzukünfte/Münster).
  • Schopper T: Extreme Rechte, Politische Geographie und Digitale Räume. 2018 (Tagung der Neuen Kulturgeographie (NKG 15), Freiburg).
  • Sturm C: Energie- und Klimadiskurse im Kontext von Stadtentwicklungspolitik – die Fallbeispiele Münster und Dresden 2018 (IÖR, Planerforum. Dresden. (31.1.2018)).
  • Wiertz T: Is this a camp? Biopolitics, health, and refugee bodies in German 'initial reception centers'. 2018 (AAG Annual Conference 2018, New Orleans).
  • Wiertz T, Schopper T: Mehr als Wörter zählen – Quantitative Verfahren der Textanalyse (Workshop). 2018 (IfL Forschungswerkstatt #4, Leipzig).
Sonstige Publikationen:

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Preise / Ehrungen:
  • Hannelene Schilar: Preis der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaften e.V. (DGT) mit dem Arbeitskreis Tourismusforschung (AK-TF) der Deutschen Gesellschaft für Geographie, Vortrag über ’Arctic’ Tourism Representations and the Voices Within ("Best Paper Award“), 11.11.2017.
  • Michael Bauder: Preis der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaften e.V. (DGT) mit dem Arbeitskreis Tourismusforschung (AK-TF) der Deutschen Gesellschaft für Geographie, Beste wissenschaftliche Arbeit im Rahmen einer Dissertation ("Best Paper Award"), 28.11.2014.
  • Philippe Weyrich: Alumni-Preis der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, für ausgezeichnete Studienleistungen, 01.01.2014.
Ehrung:
  • Michael Bauder: Alumni-Preis der Fakultät für Forst- und Umweltwissenschaften der Universität Freiburg für ausgezeichnete Studienleistungen., für ausgezeichnete Studienleistungen, seit 2011.

Abschlussarbeiten

Promotionen
  • Authier F: Territorialisation des politiques énergétiques et développement local en Europe: une étude comparée de la contribution des initiatives locales de production d'énergie renouvelable à la multifonctionnalité des espaces ruraux (Erstgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut f Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2018.
Master
  • McGill B M: The Participatory Geoweb for Sustainable Urban Development. A case study of web-based participation for e-bike infrastucture planning in Karlsruhe, Germany. (Erstgutachter/in Dr. Philipp Spaeth, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2018.
Bachelor
  • Büsing S L X: Der Prozess der Gentrifizierung und ein Ansatz zur sozialverträglichen Gestaltung. Das Magdolna-Quartier-Programm in Budapest. (Erstgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2018.
  • Dickes C: Innerstädtische Konversion als Chance für die Stadtentwicklung. Nachhaltige Wiedernutzung am Beispiel des Turley-Areals in Mannheim (Erstgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2018.