[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2022

Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie

Schreiberstraße 20
79098 Freiburg i. Br.
Tel: 203 - 3563 Fax: 203 - 3575
Email humangeo@geographie.uni-freiburg.de
http://www.geographie.uni-freiburg.de/de


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Forschungsschwerpunkte

  • Ethnogeographie von Gebirgsräumen
  • Gebirgsforschung: Kulturlandschaftsentwicklung mitteleuropäischer Mittelgebirge; ökologisch angepaßte Entwicklung in eurasischen Hochgebirgen;
  • Indigene Wissenssysteme, standortgerechter Landbau, Ecodevelopment im subsaharischen Afrika sowie Ernährungssicherung.
  • Landeskunde Südwestdeutschland: Strukturentwicklung, historisch-genetische Siedlungsforschung, Deindustralisierung, Wirtschaftsraumanalysen, Wohnungsmarktanalyse, angewandte historisch-geographische Kulturlandschaftsforschung Erd- und Landschaftsgeschichte Südwestdeutschlands multimedial (ELMM)
  • Ländliche Regionalentwicklung, Ressourcenschutz, Desertifikationsbekämpfung, Nomadismusforschung im westlichen Sahel Afrikas.
  • Politische Ökologie der Tropenwaldzerstörung in südostasiatischen Ländern (Fallstudie Laos). DFG-Finanzierung im Rahmen des Schwerpunktprogramms "Globale Umweltveränderungen"
  • Regionalforschung über die Sowjetunion und ihre Nachfolgestaaten: ethnodemographische Prozesse; Wirtschaftsentwicklung; Geographisches Informationssystem GUS
  • Regional- und Kulturlandschaftsforschung
  • Sozial- und Bevölkerungsgeographie in Mittelmeerländern (Internationale Migration am Bsp. Italiens).
  • Stadtgeographie: Megastadtentwicklung und Globalisierung, innerstädtische Differenzierung, Planungskonzepte
  • Transformationsforschung
  • Verfügungsrechte an natürlichen Ressourcen - Problemanalysen im Kontext von Überlebenssicherung und Umwelt in Entwicklungsländern.

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • Biopolitics of migration and borders: an assemblage approach
  • Deregulierte Verkehrsmärkte in der EU und nachhaltiges Verkehrsmanagement.
  • Die Baden-Württembergische Agrarwirtschaft unter Anpassungsdruck.
  • Digital Geopolitics: Geopolitische Leitbilder der „Neuen Rechten“ in digitalen Medien (DFG 2021–2024)
    • Projektleitung: Wiertz T, Schopper T (Team)
    • Laufzeit: 01.03.2021 bis 28.02.2024
    • Details zum Projekt
  • EU-Integration, Verkehr und Direktinvestitionen
  • Forschungskolleg "Neues Reisen - Neue Medien"
    • Projektleitung: Korte B, Tauschek M, Holdenried M, Freytag T
    • Laufzeit: 2018 bis 2022
    • Details zum Projekt
  • Geographien der Umsiedlung im Kontext von Multiskalenprozessen der Umweltdegradation – eine Fallstudie küstennaher Umsiedlung im ghanaischen Volta River Delta
    • Projektleitung: Fünfgeld H, Neu F (Team)
    • Laufzeit: 01.12.2019 bis 30.11.2022
    • Details zum Projekt
  • Globalisierung und internationale Kapitalverflechtungen im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum.
  • I4C – Intelligence for Cities. KI-basierte Anpassung von Städten an den Klimawandel – von Daten über Prädiktion zu Entscheidungen
  • Lokale Kompetenzentwicklung für Klimawandelanpassung in kleinen und mittleren Kommunen und Landkreisen (LoKlim)
    • Projektleitung: Fünfgeld H, Glaser R, Lorenz S, Fila D, Riach N (Team)
    • Laufzeit: 2020 bis 2022
    • Details zum Projekt
  • Mobilität im Alltag: Aktivitäten, Einschätzungen und Perspektiven
    • Projektleitung: Freytag T, Gössling S
    • Laufzeit: 01.06.2020 bis 31.05.2022
    • Details zum Projekt
  • Municipal Transformative Communities for Alternative Economies Beyond Growth (MUTUAL)
  • Strategien zur Sicherung und zum Ausbau der Stellung des Wirtschaftsstandortes Baden-Württembergs im globalen Wettbewerb.
  • Theoretische und methodische Perspektiven für eine digitale Diskursforschung
    • Projektleitung: Wiertz T, Mattissek A, Schopper T (Team)
    • Laufzeit: seit 2016
    • Details zum Projekt
  • Wirtschaftsförderung und Verkehrsmanagement in der Region Basel-Freiburg-Mulhouse (Regio TriRhena).

Wissenschaftliche Publikationen

Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften:
  • Fünfgeld H: Gesellschaftlicher Umgang mit den Auswirkungen des Klimawandels. Praxis Geographie (Westermann), 2022; 2: 4-9.
  • Gössling S, Humpe A, Hologa R, Riach N, Freytag T: Parking violations as an economic gamble for public space Transport Policy, 2022; 116: 248-257. : https://doi.org/10.1016/j.tranpol.2021.12.010
  • Kramer Cl: Place production, urban tourism geographies and experiences of Muße. Tourism Geographies, 2022. : http://dx.doi.org/10.1080/14616688.2022.2027511
  • Neu F, Fünfgeld H: Political ecologies of resettlement in river deltas. Geography Compass, e12621, 2022. : http://doi.org/10.1111/gec3.12621
  • Ruppert L: Affective Atmospheres of Weapons Technologies: The Case of Battle Drones, Combat Fighters and Bodies in Contemporary German Geopolitics. (under review). Emotion, Space & Society, 2022.
Monographien:
Buchbeiträge:
  • Freytag T, Korff C, Winsky N: Reassembling spatio-temporalities of tourism in the Upper Black Forest In: Tourism dynamics in everyday places: Before and after tourism. Routledge, 2022; 181-199.
  • Freytag T, Lauen D S, Robertson S L: Space, Place and Educational Settings: An Introduction In: Freytag T; Lauen D S; Robertson S L (Hrsg.): Space, Place and Educational Settings. Springer, 2022; 1-6.: https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-030-78597-0_1
  • Freytag T, Mössner S: Fragmented Geographies of Education: Institutions, Policies, and the Neighborhood In: Freytag T; Lauen D S; Robertson S L (Hrsg.): Space, Place and Educational Settings. Springer, 2022; 127-152.: https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-030-78597-0_7
  • Rosdorff J, Kriewald M: Digitale Besuchersteuerung der Nutzergruppen „Wanderer“ und „Mountainbiker“ in deutschen Nationalparks am Beispiel des Nationalparks Harz In: Quack H-D; Thiele F (Hrsg.): Wandern in Krisenzeiten - Pandemie und Klimawandel als Chance? Blickpunkt Wandertourismus, Band 6. Berlin: Erich Schmidt Verlag, 2022; 75-83.
Vorträge:
  • Ruppert L: Geopolitics of Technological Futures. Warfare Technologies and Future Battlefields in German Security Debates (virtuelle Session). 2022 (American Association of Geographers (AAG) Annual Meeting, New York).

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Preise / Ehrungen:
  • Bettina Joa: Alumni-Preis der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, Ausgezeichnete Studienleistungen, 01.01.2016.
  • Franziska Elisabeth Lengerer: Alumni-Preis der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, Ausgezeichnete Studienleistungen, 01.01.2019.
  • Hannelene Schilar: Preis der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaften e.V. (DGT) mit dem Arbeitskreis Tourismusforschung (AK-TF) der Deutschen Gesellschaft für Geographie, Vortrag über ’Arctic’ Tourism Representations and the Voices Within ("Best Paper Award“), 11.11.2017.
  • Michael Bauder: Preis der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaften e.V. (DGT) mit dem Arbeitskreis Tourismusforschung (AK-TF) der Deutschen Gesellschaft für Geographie, Beste wissenschaftliche Arbeit im Rahmen einer Dissertation ("Best Paper Award"), 28.11.2014.
  • Philippe Weyrich: Alumni-Preis der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, Ausgezeichnete Studienleistungen, 01.01.2014.
  • Sara Faßbender: Alumni-Preis der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, Ausgezeichnete Studienleistungen, 01.01.2021.
  • Sophie Unger: Alumni-Preis der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, Ausgezeichnete Studienleistungen, 01.01.2015.
  • Susanne Lilith Kuhn: Alumni-Preis der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, Ausgezeichnete Studienleistungen, 01.01.2018.
  • Tobias Schopper: Alumni-Preis der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, Ausgezeichnete Studienleistungen, 01.01.2017.
Ehrung:
  • Dr. Paul Jutteau: Waldseemüller-Preis - Anne-Laubenberger-Stiftung über den Verband der Freunde der Albert-Ludwigs-Universität e.V., Hervorragende Dissertation, seit 2019.
  • Michael Bauder: Alumni-Preis der Fakultät für Forst- und Umweltwissenschaften der Universität Freiburg für ausgezeichnete Studienleistungen., Ausgezeichnete Studienleistungen, seit 2011.

Abschlussarbeiten

Promotionen
  • Kramer C: Mußeräume im Städtetourismus der Gegenwart (Betreuer/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Erstgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2022.
  • Schottler A: Geographies of Low-Income Housing Development: A Political Economy Perspective on the Low-Income Housing Tax Credit Program in St. Louis (Betreuer/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Erstgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2022.
  • Weymeyer H: Swiss Foreign Aid Shaping Agricultural Development in Southeast Asia: Adoption and Diffusion of Agricultural Best Management Practices through the CORIGAP Project in China, Myanmar, and Vietnam (Erstgutachter/in Prof. Dr. Rita Schneider-Sliwa, Departement Umweltwissenschaften, Humangeographie/Stadt- und Regionalforschung Universität Basel, Zweitgutachter/in apl. Prof. Dr. Ernst-Jürgen Schröder, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2022.
  • Winsky N: Tourismuswelten on- und offline: Zur Mediatisierung touristischer Praktiken in Freiburg und der Schwarzwaldregion (Betreuer/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Erstgutachter/in Prof. Dr. Tim Freytag, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie), 2022.
Master
  • Maeder M E: The Contribution of Inclusive Cocoa Value Chain Initiatives to Environmental Justice for Women in Peru (Erstgutachter/in Prof. Dr. Hartmut Fünfgeld, Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Zweitgutachter/in Ass. Prof. Dr. Christoph Oberlack, Centre for Development and Environment), 2022.