[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2017

Institut für Psychologie

Abteilung für Sozialpsychologie und Methodenlehre

Engelbergerstraße 41
79106 Freiburg i. Br.
Tel: +49 (0)761 - 203 2470 Fax: +49 (0)761 - 203 2417
Email sekr.sozpsy-method@psychologie.uni-freiburg.de
http://www.psychologie.uni-freiburg.de/abteilungen/Sozialpsychologie.Methodenlehre


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Leitung (m/w)
  • Dr. Rainer Leonhart
  • Dr. Andre Aßfalg, Postdoc (m/w)
  • Dr. Manuel Becker, Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)
  • PD Kerstin Dittrich
  • Dr. Niels Olsen, Externer Doktorand (m/w)
  • M.Sc. Danielle Pessach, Doktorand (m/w)
  • M. Sc. Lydia Puffe, Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)
  • Dr. Annelie Rothe
  • M.Sc. Nadine Schimpf, Doktorand (m/w)
  • PD Sarah Teige-Mocigemba
  • M.Sc. Anne Voormann, Doktorand (m/w)
Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Forschungsschwerpunkte

  • Assessmenttheorie und Testentwicklung
  • Forschungsmethoden
  • Kognitive Psychologie
  • Soziale Kognition

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • Cognitive control and associative processes in a process dissociation model of the Stroop task with application to list-wide and item-specific proportion congruent effects
  • Der Einfluss sozialer Faktoren auf die gemeinsame Aufgabenbearbeitung: Artefakt der Methode oder Evidenz für gemeinsame Aufgabenrepräsentation?
  • Eine INUS Theorie des kausalen konditionalen Schließens
  • Emotionale Einflüsse auf die Informationsverarbeitung
  • Hierarchische multinomiale Modelle
  • Implizite Einstellungsmessung - Anatomie des IAT
  • Reinhart Koselleck project: Multinomial processing tree models
  • Schlussfolgerndes Denken im sozialen Kontext
  • Soziale Kategorisierung und Stereotypenbildung
  • Statistische Modellierung in der Psychologie

Wissenschaftliche Publikationen

Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften:
  • Aßfalg A, Currie D, Bernstein DM: Task difficulty moderates the revelation effect Mem Cognition, 2017; 45: 664-676.
  • Dittrich K, Bossert ML, Rothe-Wulf A, Klauer K: The joint flanker effect and the joint Simon effect: On the comparability of processes underlying joint compatibility effects Q J Exp Psychol, 2017; 70: 1808-1823.
  • Dittrich K, Stahl C: Two distinct patterns of interference in between-attribute Stroop Matching Tasks Atten Percept Psycho, 2017; 79: 563-581.
  • Hirschmüller A, Steffen K, Faßbender K, Clarsen B, Leonhart R, Konstantinidis L, Südkamp N, Kubosch J: German translation and content validation of the OSTRC Questionnaire on overuse injuries and health problems Brit J Sport Med, 2017; 51 (4): 260-263.
  • Knapp F, Viechtbauer W, Leonhart R, Nitschke K, Kaller C: Planning performance in schizophrenia patients: A meta-analysis of the influence of task difficulty and various clinical and socio-demographic variables. Psychol Med, 2017 (online): 1-15. : http://10.1017/S00332917170
  • Leonhart R, Tang L, Pang Y, Li J, Song L, Fischer I, Koch H, Wuensch A, Fritzsche K, Schaefert R: Physical and Psychological Correlates of High Somatic Symptom Severity in Chinese Breast Cancer Patients Psycho-oncology, 2017; 26 (5): 656-663.
  • Nadarevic L, Aßfalg A: Unveiling the truth: warnings reduce the repetition-based truth effect Psychol Res-psych Fo, 2017; 81: 814-826.
  • Olsen N, Singmann H, Klauer K: Relevance and reason relations Cognitive Sci, 2017; 41: 1202-1215.
  • Puffe L, Dittrich K, Klauer K: The influence of the Japanese Waving Cat on the joint spatial compatibility effect: A replication and extension of Dolk, Hommel, Prinz, and Liepelt (2013). PLoS ONE, 12(9), e0184844. Plos One, 2017; 12 (9): 1-16.
  • Schmidt C, Köstering L, Römer P, Leonhart R, Beume L, Martin M, Dressing A, Weiller C, Kaller C: Are semantic and phonological fluency based on the same or distinct sets of cognitive processes? Insights from factor analyses in healthy adults and stroke patients Neuropsychologia, 2017; 99: 656-663.
  • Skovgaard-Olsen N, Kellen D, Krahl H, Klauer K: Relevance differently affects the truth, acceptability, and probability evaluations of ‘and’, ‘but’, ‘therefore’, and ‘if then’ Think Reasoning, 2017; 23: 449-482.
  • Teige-Mocigemba S, Becker M, Sherma J, Reichardt R, Klauer K: The Affect Misattribution Procedure: In search of prejudice effects. Exp Psychol, 2017; 64: 215-230.
  • Voigt-Radloff S, de Werd M, Leonhart R, Boelen D, Olde Rikkert M, Fliessbach K, Klöppel S, Heimbach B, Fellgiebel A, Dodel R, Eschweiler G, Hausner L, Kessels R, Hüll M: Structured relearning of activities of daily living in dementia - the randomized controlled REDALI-DEM trial on errorless learning Alzheimers Res Ther, 2017; 9 (22) (online).
  • Volz K, Leonhart R, Stark R, Vaitl R, Ambach W: Psychophysiological correlates of the misinformation effect. . Int J Psychophysiol, 2017 (online): 1-40. : http://10.1016/j.ijpsycho.2017.04.004
Monographien:
  • Grund M, Leonhart R, Naumann C: DRT 4 - Diagnostischer Rechtschreibtest für vierte Klassen (3., aktualisierte und neu normierte Auflage). Göttingen: Hogrefe., 2017.
  • Grund M, Leonhart R, Naumann C: DRT 5 - Diagnostischer Rechtschreibtest für fünfte Klassen (3., aktualisierte und neu normierte Auflage). Göttingen: Hogrefe., 2017.
  • Leonhart R: Lehrbuch StatistikGöttingen: Hogrefe, 2017.
Buchbeiträge:
  • Aßfalg A: Revelation effect In: Rüdiger Pohl (Hrsg.): Cognitive Illusions: A handbook on fallacies and biases in thinking, judgment and memory London: Routledge, 2017; 339-356.
  • Coolin A, Fischer AL, Aßfalg A, Loken Thornton W, Sommerville JA, Bernstein DM: Decomposing false-belief performance across the life-span In: Jessica A. Sommerville & Jean Decety (Hrsg.): Social Cognition New York: Routledge, 2017; 280-302.

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Preise / Ehrungen:
  • Dr. Sarah Teige-Mocigemba: Eugen-Fink-Preis der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 01.01.2009.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Förderpreis für deutsche Wissenschaftler im Gottfried Wilhelm Leibniz-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft, 25.02.2004.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Dr. David Kellen: 2012 R. Duncan Luce Outstanding JMP Paper Award, Journal of Mathematical Psychology (JMP) article entitled "The flexibility of models of recognition memory: An analysis by the minimum description length principle" (JMP, 2011, vol. 55, pp. 430-450), Society for Mathematical Psychology (SMP), 23.07.2012.
Stipendien:
  • PD Sarah Teige-Mocigemba: Brigitte-Schlieben-Lange-Programm, Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg, 01.04.2017 bis 31.03.2018.
Ehrung:
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Wilhelm-Wundt-Medaille, Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs), seit 24.09.2012.
Herausgeberschaften:
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Journal of Experimental Psychology: Learning, Memory, and Cognition, Consulting Editor, Consulting Editor, seit 2000.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Frontiers in Cognitive Science, Review Editor, seit 20.01.2012.
Veranstaltung:
  • Dr. Rainer Leonhart: Summerschool "Methodische Grundlagen der Rehabilitationsforschung", Jährliche Veranstaltung, Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften, AG Methoden, seit 27.09.2007.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Dr. Rainer Leonhart, Prof. Dr. Jeffrey Sherman, Prof. Dr. Andreas Voß, Prof. Dr. Christoph Stahl: Graduiertenprogramm Oberrhein zur sozialen Kognition, Das Doktorandennetzwerk „Oberrhein“ besteht aus einem regional begrenzten Verbund einzelner Lehrstühle und Mitarbeiter. Die Förderung erfolgt durch die beteiligten Lehrstühle (Basel, Heidelberg, Mannheim und Freiburg), seit 01.04.2004.
Verbände und Fachgesellschaften:
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Leopoldina (Nationale Akademie der Wissenschaften), seit 01.12.2009.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Fellow der American Psychological Society, seit 2011.
Wissenschaftliche Beratung / Gutachtertätigkeiten:
  • Dr. Rainer Leonhart: Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift ergoscience, seit 2008.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Gutachten für die Studienstiftung des Deutschen Volkes, seit 1995.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: British Journal of Mathematical and Statistical Psychology, wissenschaftlicher Beirat, Editorial Board, seit 1997.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Ad-hoc-Gutachter für die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), seit 1998.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Stipendienauswahl für den DAAD , seit 2000.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Journal of Experimental Social Psychology, wissenschaftlicher Beirat, Editorial Board, seit 2003.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Journal of Personality and Social Psychology, wissenschaftlicher Beirat, Editorial Board, seit 2005.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Experimental Psychology, Consulting Editor, Editorial Board, seit 2006.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: The Open Psychology Journal, wissenschaftlicher Beirat, Editorial Board, seit 2007.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Fachzeitschrift Social Cognition, wissenschaftlicher Beirat, Editorial Board, seit 2008.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Fachzeitschrift Psychological Science, wissenschaftlicher Beirat, Editorial Board, seit 2008.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Mitglied in der "Wissenschaftlichen Kommission Wissenschaftsakzeptanz" der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina , seit 26.10.2010.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Gutachtertätigkeit in der Jury für den Franz-Emanuel-Weinert-Preis der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, seit 27.10.2011.
Fakultaet:
  • Dr. Manuel Becker: Mitglied des Fakultätsrates, 01.10.2014 bis 30.08.2018.
  • Dr. Rainer Leonhart: Mitglied des Fakultätsrats, seit 01.10.2010.
  • PD Sarah Teige-Mocigemba: Mitglied des Fakultätsrates, 01.10.2014 bis 30.09.2018.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Mitglied des Fakultätsrats, seit 01.10.2006.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Mitglied des Fakultätsrats in der Funktion des Institutssprechers, 01.10.2016 bis 30.09.2018.
Gremien:
  • Dr. Rainer Leonhart: Mitglied der Studienkommission, seit 01.10.2005.
  • Dr. Rainer Leonhart: Mitglied der Prüfungsausschüsse für Diplom, B.Sc. und M.Sc. Psychologie, seit 01.10.2014.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Mitglied der Prüfungsausschüsse für Diplom, B.Sc. und M.Sc. Psychologie, seit 01.10.2004.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Mitglied der Studienkommission, seit 01.10.2004.
Andere administrative Tätigkeiten:
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Mitglied des Centre for Security and Society der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, seit 08.07.2010.
  • Prof. Dr. Karl Christoph Klauer: Sprecher des Instituts für Psychologie, 01.10.2016 bis 30.09.2018.

Abschlussarbeiten

Master
  • Anna Fernkorn: Der Weg in die Zukunft - nach vorne, hinten, links oder rechts? Räumliche Dimensionen mentaler Zeitachsen (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Zweitgutachter/in PD Kerstin Dittrich), 2017.
  • Anne Voormann: Itemspezifische Häufigkeitskongruenzeffekte in der Stroop-Aufgabe: Untersuchung zugrundeliegender Mechanismen mithilfe des Prozess-Dissoziations-Modells (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Zweitgutachter/in PD Kerstin Dittrich), 2017.
  • Michael Waschto: So sozial ist der? Mögliche Erklärungsansätze für einen reliablen Pro-Outgroup-Bias im Who Did What? - Paradigma (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Zweitgutachter/in Dr. Rainer Leonhart), 2017.
  • Theresa Josephine Baadte: Vorurteilen ein Gesicht geben: Ein Versuch zur Optimierung der Affect Misattribution Procedure (AMP) (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Zweitgutachter/in PD Sarah Teige-Mocigemba), 2017.
Bachelor
  • Alina Wegner: Testing the ReAL Model: Validation of the Recoding Parameter in the Standard IAT Procedure (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer), 2017.
  • Dennis Heiler: Reason Relation as a Pragmatic Phenomenon -Can the Relevance Effect be Attributed to One of the Gricean Implicatures? (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer), 2017.
  • Felicitas Feldhahn: Im Raum der Zeit: Korrespondenz zwischen zeitlichen und räumlichen Referenzierungen in Deutschland (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer), 2017.
  • Iman Kurdi: Ethnien und Stereotyoe in Phantombildern (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer), 2017.
  • Johanna Lilian Klinge: Selbstdarstellung in sozialen Netzwerken und der Zusammenhang mit Persönlichkeit und Narzismus (Betreuer/in Dr. Rainer Leonhart, Erstgutachter/in Dr. Rainer Leonhart), 2017.
  • Lea Katharina Heinrich: Phantombilder und die Weisheit der Vielen (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer), 2017.
  • Mareike Makosch: Applying the ReAL Model to the standard IAT paradigm using novel attitude objects (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer), 2017.
  • Maximilian Marschner: Faces: An Inkblot for Prejudice? Vorurteilseffekte in einer Variante der Affect Misattribution Procedure (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer), 2017.
  • Rahel Pfeiffer: Lernen oder Kontrolle? Eine Untersuchung der kognitiven Prozesse bei listenweiten Häufigkeitskongruenzeffekten in der Stroop-Aufgabe (Betreuer/in PD Kerstin Dittrich, Erstgutachter/in PD Kerstin Dittrich), 2017.
  • Sonja Mehl: Raum im Spiegel der Zeit: Eine Untersuchung räumlicher und zeitlicher Referenzierungen im Chinesischen (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer), 2017.
  • Susanne Münz: Back to the future? Eine Untersuchung räumlicher Konzeptualisierung von Zeit im Sprachvergleich (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer), 2017.
  • Wenting Sun: Ist Zeit räumlich strukturiert? Eine Untersuchung zeitlicher Konzepte von chinesischen Muttersprachlern (Betreuer/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer, Erstgutachter/in Prof. Dr. Karl Christoph Klauer), 2017.