[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2022

WÜRTH Chair of Cultural Production

Am Fallenbrunnen 3
88045 Friedrichshafen
Tel: +49 7541 6009 1302 (Heidi Hahn)
Email heidi.hahn@zu.de
https://www.zu.de/lehrstuehle/wuerth/index.php


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Prof. Dr. Martin Tröndle
  • Johanna Schindler, Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Forschungsschwerpunkte

  • Concert Studies & Museum Studies
  • Developing Cultural Organizations
  • Organizational Aesthetics
  • Sociology of the Arts
  • Art Research & Artistic Research
  • Empirical Aesthetics

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • Wirtschaftsästhetik
    • Projektleitung: Prof. Dr. Martin Tröndle
    • Projektbearbeitung:
    • Laufzeit: seit 2011
    • Details zum Projekt

Wissenschaftliche Publikationen

Martin Tröndle
Johanna Schindler

Vorträge

Martin Tröndle
Johanna Schindler

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Martin Tröndle
Herausgeberschaften:
  • Martin Tröndle: Editor-in-Chief (gemeinsam mit Steffen Höhne) des Journal of Cultural Management: Arts, Economics, Policy / Zeitschrift für Kulturmanagement: Kunst, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, seit 2014.
Mitgliedschaften (berufen):
  • Martin Tröndle: Gründungs- und Vorstandsmitglied des Fachverbandes Kulturmanagement, Der Fachverband Kulturmanagement e.V. ist ein Zusammenschluss akademisch lehrender und forschender KulturmanagerInnen im deutschsprachigen Raum. Ziel des Verbandes ist die Vertretung und Förderung des Faches Kulturmanagement in Forschung und Lehre. www.fachverband-kulturmanagement.de, seit 2008.
  • Martin Tröndle: Senior Researcher am Institut für Design und Kunstforschung, Hochschule für Gestaltung und Kunst, Basel, Institut für Design und Kunstforschung, Hochschule für Gestaltung und Kunst, Basel, seit 01.10.2009.
  • Martin Tröndle: Mitglied der International Association of Empirical Aesthetics, IAEA is a non-profit organisation active in the science of aesthetics. Hence, all aspects of aesthetics belong to the field of interest of its members. The organisation basically feels responsible to give the scientific research on aesthetics an international forum of discussion and exchange. www.science-of-aesthetics.org, seit 2010.
  • Martin Tröndle: Gründungsmitglied der Society for Artistic Research, seit 06.03.2010.
  • Martin Tröndle: YEAH! Young EARopean Award, Mitglied des Kuratoriums, seit 01.06.2010.
  • Martin Tröndle: Im Rahmen der Exzellenzförderung des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft Visiting Professor an der School of Art Institute Chicago, HEC Montreal, MIT Cambridge, OSU, NYU, University of Warwick als auch am Goldsmith College London, seit 2013.
  • Martin Tröndle: Juryvorsitzender von d-bue, D-bü (Aussprache: „Debüt“) ist ein neuer Wettbewerb der deutschen Musikhochschulen. Sie schaffen mit D-bü ein Veranstaltungsformat, das sich grundlegend von traditionellen Klassik-Musikwettbewerben unterscheidet. Bei D-bü stehen Themen wie Innovation und Originalität sowie die Nachhaltigkeit der Formate im Vordergrund., Universität der Künste Berlin/Konzerthaus Berlin, seit 2017.
Organisation von Konferenzen und Workshops:
  • Martin Tröndle: Künstlerischer Leiter von Concerto21 – Sommerakademie für Aufführungskultur und Musikmanagement, 14-tägiger Workshop gefördert durch die Alfred Töpfer Stiftung F.V.S., Hamburg, http://toepfer-fvs.de/concerto21.html, Hamburg / Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., Juni-Juli 2016, seit 2008.
  • Martin Tröndle: Künstlerischer Leiter von Concerto21 – Sommerakademie für Aufführungskultur und Musikmanagement, 14-tägiger Workshop gefördert durch die Alfred Töpfer Stiftung F.V.S., Hamburg, http://toepfer-fvs.de/concerto21.html, Hamburg / Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., Juni-Juli 2014, seit 2008.
  • Martin Tröndle: Künstlerischer Leiter von Concerto21 – Sommerakademie für Aufführungskultur und Musikmanagement, 14-tägiger Workshop gefördert durch die Alfred Töpfer Stiftung F.V.S., Hamburg, http://toepfer-fvs.de/concerto21.html, Hamburg / Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., Juni-Juli 2013, seit 2008.
  • Martin Tröndle: Künstlerischer Leiter von Concerto21 – Sommerakademie für Aufführungskultur und Musikmanagement, 14-tägiger Workshop gefördert durch die Alfred Töpfer Stiftung F.V.S., Hamburg, http://toepfer-fvs.de/concerto21.html, Hamburg / Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., Juli-Aug 2012, seit 2008.
  • Martin Tröndle: Künstlerischer Leiter von Concerto21 – Sommerakademie für Aufführungskultur und Musikmanagement, 14-tägiger Workshop gefördert durch die Alfred Töpfer Stiftung F.V.S., Hamburg, http://toepfer-fvs.de/concerto21.html, Hamburg / Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., Juni-Juli 2011, seit 2008.
  • Martin Tröndle: Künstlerischer Leiter von Concerto21 – Sommerakademie für Aufführungskultur und Musikmanagement, 14-tägiger Workshop gefördert durch die Alfred Töpfer Stiftung F.V.S., Hamburg, http://toepfer-fvs.de/concerto21.html, Hamburg / Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., Juni-Juli 2009, seit 2008.
  • Martin Tröndle: Künstlerischer Leiter von Concerto21 – Sommerakademie für Aufführungskultur und Musikmanagement, 14-tägiger Workshop gefördert durch die Alfred Töpfer Stiftung F.V.S., Hamburg, http://toepfer-fvs.de/concerto21.html, Hamburg / Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., Juni-Juli 2017, seit 2008.
Wissenschaftliche Beratung / Gutachtertätigkeiten:
  • Martin Tröndle: Scientific Committee of the Cultural Management and Cultural Policy Education Book Series, A new series of publications specializing in topics related to cultural management and cultural policy headed by ENCATC, the European leader in education and research into cultural management and cultural policy., seit 2012.
Johanna Schindler

Abschlussarbeiten