[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2017

Professur für Neuere deutsche Literaturgeschichte

(Prof. Dr. Sabina Becker)

Platz der Universität 3
79085 Freiburg


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Wissenschaftliche Publikationen

Buchbeiträge:
  • Robert Krause: In tierischer Gesellschaft. Espina's verhaltensbiologische Untersuchung als Quelle der philosophisch-literarischen Reflexion des Lebensbegriffs in Nietzsches "Fröhlicher Wissenschaft". In: Sebastian Kaufmann, Katharina Grätz (Hrsg.): Nietzsche zwischen Philosophie und Literatur. Von der "Fröhlichen Wissenschaft" zu "Also sprach Zarathustra". Heidelberg: Winter, 2017; 119-136 (Akademiekonferenzen).
Herausgeberschriften:
  • Sabina Becker, Robert Krause (Hrsg.): Jahrbuch zur Kultur und Literatur der Weimarer Republik, München: edition text + kritik, 2017.

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Preise / Ehrungen:
  • Sabina Becker, Sonia Goldblum: Briefdiskurse in der Zwischenkriegszeit, FRIAS-Tagung, 02.03.2017 bis 04.03.2017.

Abschlussarbeiten

Staatsexamen
  • Lara Anja Karin Burger: HEINRICH MANNS DER UNTERTAN ALS LITERARISCHER PRÜFSTEIN DER DOLCHSTOß-LEGENDE IM ERSTEN WELTKRIEG (Betreuer/in Prof. Dr. Sabina Becker, Deutsches Seminar, Erstgutachter/in Prof. Dr. Sabina Becker, Deutsches Seminar), 2017.
  • Lukas John: Tribünenredner, Teufel, Massenmörder - Narrative Täter-Stereotype in der deutschsprachigen Erinnerungsliteratur zum "Dritten Reich" (Betreuer/in Prof. Dr. Sabina Becker, Deutsches Seminar, Erstgutachter/in Prof. Dr. Sabina Becker, Deutsches Seminar), 2017.