[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2017

Abteilung Klassische Archäologie und Archäologische Sammlung

im Institut für Archäologische Wissenschaften (IAW)

Fahnenbergplatz
79085 Freiburg i. Br.
Tel: [+49] 0761/203-3073 Fax: [+49] 0761/203-3113
Email sekretariat@archaeologie.uni-freiburg.de
http://www.archaeologie.uni-freiburg.de


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Forschungsschwerpunkte

  • Antike Bildwerke: Funktionen, Rezeption und kulturelle Kontexte
  • Griechische und römische Skulptur
  • Griechische Vasenmalerei und Ikonologie
  • Minoisch-mykenische Archäologie

Finanzierung

  • DFG - SFB 948: "Helden - Heroisierungen - Heroismen": TP D 1: "Das Heroische im interkulturellen und politischen Spannungsfeld der imperialen römischen Welt bis zum 7. Jh." (tg. zusammen mit S. von Reden / P. Eich); Z Zentrales Verwaltungsprojekt (Leitung: Prof. Dr. R. von den Hoff)
  • BMBF - FRAMAS. Freiburger Akademie für Ausstellungs-, Museums- und Sammlungswissen

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • Das Heroische im interkulturellen und politischen Spannungsfeld der imperialen römischen Welt bis zum 7. Jh. (Teilprojekt D 1 des SFB 948; Ltg. zusammen mit S. von Reden / P. Eich)
    • Projektleitung: von den Hoff R / von Reden S/ Eich P
    • Laufzeit: 01.07.2016 bis 30.06.2020
    • Details zum Projekt
  • FRAMAS - Freiburger Akademie für Museums-, Ausstellungs- und Sammlungswissen - museOn: Weiterbildung & Netzwerk
    • Projektleitung: Wacker C, von den Hoff R, Dickmann J, Schreurs-Moret A, Hubert H
    • Laufzeit: 01.08.2014 bis 31.01.2018
    • Details zum Projekt
  • Katalog der antiken Skulpturen im Schloß Fasanerie (Adolphseck) bei Fulda

Wissenschaftliche Publikationen

Rezensionen:
  • von den Hoff R: Rezension zu: J. C. Bernhardt, Das Nikemonument von Samothrake und der Kampf der Bilder, Stuttgart 2014 Historische Zeitschrift, 2017; 304: 189-191.
  • von den Hoff R: Rezension zu: Filippo Coarelli, Pergamo e il re, Roma 2016 Sehepunkte, 2017; 17 (5). : http://www.sehepunkte.de/2017/05/29092.html
Buchbeiträge:
  • von den Hoff R: Medienwechsel. Skulpturale Handlungsgruppen in zweidimensionalen Bildmedien In: Dickmann, J. / von den Hoff, R. (Hrsg.): Ansichtssache. Antike Skulpturengruppen im Raum, Ausstellungskatalog Archäologische Sammlung der Universität Freiburg Bönen: Kettler GmbH, 2017; 23-30.
  • von den Hoff R: König, Tyrann, Bürger, Heros, Gott: Bilder von Monarchen in der visuellen Kultur des antiken Griechenland In: Rebenich, S (Hrsg.): Monarchische Herrschaft im Altertum München: de Gruyter, 2017; 263-303 (Schriften des Historischen Kollegs 94).: http://DOI 10.1515/9783110463859-012
  • von den Hoff R, Azoulay V: Dissémination: Statues-portraits multiples et diffusion sur d'autres médias In: von den Hoff, R / Queyrel, F (Hrsg.): La vie des portraits grecs. Statues-portraits du Ve au Ier siécle av. J.-C. Paris: Hermann Editeurs, 2017; 153-194.
  • von den Hoff R, Heinzer F, Leonhard J: Einleitung: Relationen zwischen Sakralisierungen und Herosierungen In: von den Hoff, R / Heinzer, F / Leonhard, J (Hrsg.): Sakralität und Heldentum Würzburg: Ergon, 2017; 9-18 (Helden - Heroisierungen - Heroismen 6). (download: http://www.ergon-verlag.de/downloads/9783956502590_volltext.pdf)
Herausgeberschriften:
  • Dickmann J, von den Hoff R (Hrsg.): Ansichtssache. Antike Skulpturengruppen im Raum, Ausstellungskatalog Archäologische Sammlung der Universität Freiburg, Bönen: Kettler GmbH, 2017.
  • von den Hoff R, Heinzer F, Leonhard J (Hrsg.): Sakralität und Heldentum , Würzburg: Ergon, 2017 (Helden - Heroisierungen - Heroismen, 6). (download: http://www.ergon-verlag.de/downloads/9783956502590_volltext.pdf)
  • von den Hoff R, Queyrel F (Hrsg.): La vie des portraits grecs. Statues-portraits du Ve au Ier siècle av. J.-C. - Usages et re-contextualisations , Paris: Herman Editeurs, 2017.

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Ehrung:
  • Dr. Jens-Arne Dickmann: Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts, seit 09.12.2011.
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Ordentliches Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts seit, seit 11.12.2009.
Vorsitze und Sprechertätigkeiten:
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Sprecher des SFB 948 "Helden - Heroisierungen - Heroismen", 01.07.2012 bis 30.06.2020.
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Sprecher des DFG Fachkollegiums 101 'Alte Kulturen', 01.03.2016 bis 28.02.2020., 01.03.2016 bis 28.02.2020.
Herausgeberschaften:
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Mitherausgeber des "Göttinger Forum für Altertumswissenschaften", seit 2004.
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Herausgeber: Figurationen des Heroischen. Schriftenreihe des Sonderforschungsbereichs 948: Helden - Heroisierungen - Heroismen, Wallstein Verlag Göttingen,, 01.09.2015 bis 30.06.2020.
Veranstaltung:
  • Dr. Jens-Arne Dickmann, Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Ansichtssache. Antike Skulpturengruppen im Raum, Ausstellung in der Archäologischen Sammlung der Universität Freiburg, 21.2. - 2.7.2017 (mit wissenschaftlichem Katalog), s. http://www.archaeologische-sammlung.uni-freiburg.de/ansichtssache, 21.02.2017 bis 02.07.2017.
Verbände und Fachgesellschaften:
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Mitglied des Frankreich-Zentrums der Universität Freiburg, seit 2006.
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Mitglied des Collegium Beatus Rhenanus (CBR) - Trinationaler Forschungs- und Lehrverbund der Altertumswissenschaften am Oberrhein, s. http://cbr.unibas.ch/, seit 2007.
Wissenschaftliche Beratung / Gutachtertätigkeiten:
  • Dr. Jens-Arne Dickmann: Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift "Vesuviana. An International Journal of Archaeological and Historical Studies on Pompeii and Herculaneum", seit 2010.
  • Dr. Jens-Arne Dickmann: Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift "Oebalus. Studi sulla Campania nell`Antichità", seit 2010.
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat zur Herausgabe der Istanbuler Mitteilungen, seit 2006.
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Mitglied der Zentraldirektion des Deutschen Archäologischen Instituts seit , seit 10.05.2009.
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Mitglied im DFG Fachkollegium 101 'Alte Kulturen', 01.03.2012 bis 28.02.2020.
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission der Union der Deutschen Akademien der Wissenschaften, (DFG-Vertreter), 01.10.2013 bis 30.09.2017.
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift 'Türkiye Bilimler Akademisi arkeoloji dergisi (TÜBA-AR) = Turkish Academy of Sciences Journal of Archaeology' , seit 2014.
  • Prof. Dr. Ralf von den Hoff: Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift 'REUDAR. Revista Europea de Arquitectura Romana' , seit 2015.

Abschlussarbeiten

Promotionen
  • Maier, Melanie: Geben und Nehmen. Der Kaiser in Interaktion mit Menschen, Personifikationen und Göttern (Betreuer/in Prof. Dr. Ralf von den Hoff, Erstgutachter/in Prof. Dr. Ralf von den Hoff, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Michaela Fuchs, LMU München, Klassische Archäologie), 2017.
Master
  • Martin, Sylvia: Wie die Triglyphe an den Holzbalken kam ... Wissenschaftstheoretische Einblicke in die Geschichte der Triglyphendeutung (Betreuer/in Prof. Dr. Wolfgang Ehrhardt, Erstgutachter/in Prof. dr. Wolfgang Ehrhardt, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Ralf von den Hoff), 2017.
  • Wild, Tobias: Darstellungen hellenistischer Herrscher in Statuettenformat. Die bildliche Formierung, kulturelle Praxis und die medialen Charakteristika von Kleinbronzen aus dem ptolemäischen Ägypten (Betreuer/in Prof. Dr. Ralf von den Hoff, Erstgutachter/in Prof. Dr. Ralf von den Hoff, Zweitgutachter/in Dr. Jens-Arne Dickmann), 2017.
  • Wurzenberger, Lea: Die Giganten von Mont'e Prama. Ein singuläres Phänomen der frühen Eisenzeit auf Sardinien? (Betreuer/in Dr. Florian Ruppenstein, Erstgutachter/in Dr. Florian Ruppenstein, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Ralf von den Hoff), 2017.




Gastwissenschaftler:

  • Prof. Allison Surtees, University of Winnipeg, Canada, Winnipeg, 01.10.2016 bis 31.05.2017
  • Prof. Dr. Ryuichi Yoshitake, University of Kumamoto, Japan, Kumamoto, 04.10.2017 bis 09.03.2018