[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2017

Institut für Psychologie

Abteilung für Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie

Engelbergerstr. 41
79098 Freiburg i. Br.
Tel: 0761 203 3002 Fax: 0761 203 3100
Email nal@psychologie.uni-freiburg.de
http://www.psychologie.uni-freiburg.de/abteilungen/Paedagogische.Psychologie


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Forschungsschwerpunkte

  • Lernen aus Lösungsbeispielen / beispielbasiertes Lernen
  • Lernen durch Schreiben / Journal Writing
  • Lernstrategien
  • Lernen aus multiplen Repräsentationen (multimediales Lernen)
  • Pädagogisch/psychologisches Wissen von Lehrpersonen
  • Selbsterklärungen und instruktionale Erklärungen

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • Lerntagebücher als Medium selbstgesteuerten Lernens

Wissenschaftliche Publikationen

Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften:
  • Endres T, Carpenter S, Martin A, Renkl A: Enhancing learning by retrieval: Enriching free recall with elaborative prompting Learning and Instruction, 2017; 49: 13-10.
  • Glogger-Frey Inga, Gaus Katharina, Renkl Alexander: Learning from direct instruction: Best prepared by several self-regulated or guided invention activities? Learning and instruction, 2017; 51: 26-35.
  • Hefter M, Renkl A, Riess W, Schmid S, Fries S, Berthold K: Training interventions to foster skill and will of argumentative thinking J Exp Educ, 2017. (in Druck)
  • Leber J, Renkl A, Nückles M, Wäschle: When the type of assessment counteracts teaching for understanding Learning: Research & Practice, 2017. : http://10.1080/23735082.2017.1285422 (in Druck)
  • Lindner MA, Eitel A, Strobel B, Köller O: Identifying processes underlying the multi-media effect in testing: An eye-movement analysis. Learning and Instruction Learn Instr, 2017; 47: 91-102.
  • Schleinschok, K, Eitel A,, Scheiter, K: Do drawing tasks improve monitoring and control during learning from text? Learn Instr, 2017; 51 (1): 10-25.
Reviews/Übersichtsartikel in wissenschaftlichen Fachzeitschriften:
  • Bauer J, Berthold K, Hefter M, Prenzel M, Renkl A: Wie können Lehrkräfte und ihre Schülerinnen und Schüler lernen, fragile Evidenz zu verstehen und zu nutzen? Psychol Rundsch, 2017; 68: 188-192.
  • Renkl, A: Learning from worked-examples in mathematics: Students relate procedures to principles ZDM - Mathematics Education, 2017; 49: 571-584. : http://10.1007/s11858-017-0859-3
  • Renkl A, Scheiter K: Studying visual displays: How to instructionally support learning Educ Psychol Rev, 2017; 29: 599-621. : http://doi:10.1007/s10648-015-9340-4
Buchbeiträge:
  • Behrmann Lars, Glogger-Frey Inga: Produkt- und Prozessindikatoren diagnostischer Kompetenz In: Südkamp Anna; Praetorius Anna-Katharina (Hrsg.): Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften. Theoretische und methodische Weiterentwicklungen Münster: Waxmann, 2017; 134-141.
  • Glogger-Frey I, Renkl A: Diagnostische Kompetenz fördern – Vorwissen aufgreifende Methoden in Kombination mit beispielbasiertem Kurztraining In: Südkamp, A. & Praetorius, A.-K. (Hrsg.): Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften. Theoretische und methodische Weiterentwicklungen Münster: Waxmann, 2017; 217-222.
  • Glogger-Frey Inga, Herppich Stephanie: Formative Diagnostik als Teilaspekt diagnostischer Kompetenz In: Südkamp Anna; Praetorius Anna-Katharina (Hrsg.): Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften. Theoretische und methodische Weiterentwicklungen Münster: Waxmann, 2017; 42-46.
  • Herppich Stephanie, Praetorius Anna-Katharina, Hetmanek Andreas, Glogger-Frey Inga, Ufer Stefan, Leutner Detlev, Behrmann Lars, Böhmer Ines, Böhmer Matthias, Förster Natalie, Kaiser Johanna, Karing Constance, Karst Karina, Klug Julia, Ohle Annika, Südkamp Anna, Südkamp Anna, Praetorius Anna-Katharina: Ein Arbeitsmodell für die empirische Erforschung der diagnostischen Kompetenz von Lehrkräften In: Südkamp Anna; Praetorius Anna-Katharina (Hrsg.): Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften. Theoretische und methodische Weiterentwicklungen Münster: Waxmann, 2017; 75-93.
  • Renkl A: Instruction based on examples In: R. Mayer & P. A. Alexander (Hrsg.): Handbook of Research on Learning and Instruction New York, NY: Routeledge, 2017; 325-348.

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Preise / Ehrungen:
  • Prof. Dr. Alexander Renkl, Dr. Rolf Schwonke: Cognition and Student Learning Prize, Cognitive Science Conference 2008 (zus. V. Aleven & R.Salden), Institute of Education Sciences (US Department of Education), 24.06.2008.
  • Renkl A: JURE Best Paper Award (zusammen mit S. Herppich, J. Wittwer, M. Nückles), 24.07.2012.
Invited Speech:
  • Renkl A: Cognitive Load Theory and its Applications in Instructional Design, Macao (invited speech), seit 01.11.2008.
  • Renkl A: Tenth International Conference on Intelligent Tutoring Systems, Pittsburg (invited speech), seit 16.06.2010.
  • Renkl A: 22nd International Conference on Chemistry Education & 11th European Conference on Research in Chemical Education, Rom (invited speech), seit 18.07.2012.
  • Renkl A: Fachtagung 2013 der Gesellschaft für Fachdidaktik, Dortmund (invited speech), seit 07.01.2013.
  • Renkl A: 15th Biennial EARLI Conference for Research on Learning and Instruction (invited speech), seit 30.08.2013.
  • Renkl A: 7th International Cognitive Load Theory Conference, Taipei (invited speech), seit 01.06.2014.
Vorsitze und Sprechertätigkeiten:
  • Renkl A: Vorsitzender der Prüfungsausschüsse Psychologie, seit 01.10.2008.
  • Renkl A: Ko-Sprecher des Kompetenzverbunds empirische Bildungs- und Unterrichtsforschung Freiburg (zus. mit Prof. Wirtz, PH Freiburg), seit 01.04.2010.
  • Renkl A: Vorsitzender der Qualitätskommission Hochschuldidaktik, seit 01.04.2013.
Herausgeberschaften:
  • Renkl A: Mit-Herausgeber der Fachzeitschrift Unterrichtswissenschaft, seit 1999.
  • Renkl A: Associate Editor Learing and Instruction, seit 2006.
Wissenschaftliche Beratung / Gutachtertätigkeiten:
  • Renkl A: Gutachter für "Innovationsfonds Forschung" der Universität Freiburg , seit 01.10.2013.
Gremien:
  • Renkl A: Mitglied der Studienkommission Psychologie, seit 01.10.2004.

Abschlussarbeiten

Master
  • Biwer, Felicitas: Knowlege integration in teacher education - the effect of a relevance instruction on integrating pedagogical/psychological knowledge and pedagogical Content knowledge. (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Schneider, Vivian: Adaptives online Lernen - Förderung des Lernens durch individuelle Anpassung zentraler Prozesse des Testing-Effekts (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Spitzmesser, Eileen: Wissensintegration in der Lehrerbildung - Ein instruktionspsychologischer Ansatz zur Integration von pädagogisch-psychologischen Wissen und fachdidaktischen Wissen (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
Bachelor
  • Dersch, Anna-Sophia: Wissen angehender Lehrkräfte über das Lernen mit multiplen externen Repräsentationen (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Ebert J: Lernstrategien besser anwenden - Förderung von Lernstrategien durch adaptive Implementation Intentions (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Eich, Claudia: Aufgeklärt über Seductive Details - Nutzen leistungsorientierte Lernende Ihren Vorteil? (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Fischer, Anne: Professionelle Unterrichtswahrnehmung von Lehramtsstudierenden: Erkennen dysfunktionaler Überzeugungen im Fach Musik im Zusammenhang mit Lehrerüberzeugungen (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Geißler, Caspar Jakob: Das Erkennen dysfunktionaler Schülerüberzeugungen durch Musiklehramtsstudierende: Zusammenhang mit vorhandener Lehrerfahrung und dem Mentalizing-System (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Jang, Heeeun: Effects of disluency on learning and long-term retention (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Müller, Chorus, Jolina: Einfluss sozialer Vergleichsprozesse auf die Entwicklung der Selbstkonzepts: Bezugsrahmeneffekte nach dem Wechsel der Schulform in der Sekundarstufe (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Müller, Thomas: Abruf & Kohärenz - Welchen Einfluss haben Abrufformat und kohärentes Lernmaterial auf Metakognition, Selbstwirksamkeit und situationsbezogenes Interesse? (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Raßbach, Philipp: Aktivierungsausbreitung beim Abruf von Lerninhalten (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Stiene, Melanie: Seductive Details: Positiver Effekt durch positiven Affekt? (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Walchshofer, Johanna Marie: Der Einfluss kognitiver Motivation auf den Lernprozess und Lernerfolg bei gut und schlecht lesbarer Schrift (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.
  • Walter, Jean-Christoph: Format und Kohärenz bei Abrufübungen - Wie wirken sich Abrufformat und kohärent gestaltetes Lernmaterial auf die Abrufleistung und die Aktivierungsausbreitung aus? (Erstgutachter/in Prof. Dr. Alexander Renkl), 2017.