[Zurück]
 
Please choose
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Research Report for 2015

Abt. für Provinzialrömische Archäologie

Glacisweg 7
79085 Freiburg
Tel: 0761 - 203 -3407 Fax: 0761 - 203 -3403
Email provroem@geschichte.uni-freiburg.de
http://www.provroem.uni-freiburg.de//index.html


Scientific Employees

  • Prof. Dr. Alexander Heising, Abteilungsleitung
  • Dr. Gabriele Seitz, Akademische Oberrätin, stellvertr. Abt.-Leitung, Akademische Öberrätin
  • M.A. Lars Blöck, Wiss. Mitarbeiter Fundauswertung vicus Lahr, Projekt Lahr-Dinglingen, Fundbearbeitung
  • M.A. Johann Schrempp, Technischer Mitarbeiter (m/w), Projekt Lahr-Dinglingen, Fundbearbeitung
  • M.A. Florian Tränkle, Wiss. Mitarbeiter Befundauswertung vicus Lahr, Projekt Lahr-Dinglingen, Befundbearbeitung
  • M.A. Daniel Penz, Wiss. Mitarbeiter D-A-CH-Projekt Provinzgrenzen, D-A-CH-Projekt, Archäometrie
  • M.A. Sandra Schröer, Wiss. Mitarbeiterin D-A-CH-Projekt Provinzgrenzen, D-A-CH-Projekt, GIS-gestützte Raumanalyse
Entries in "Who is Who"

Main Research

  • Grenzen des römischen Reiches (Fines, Limites et Ripae)
  • Kommunikationsräume innerhalb der Provinz Germania Superior
  • Romanisierungsprozesse und Identitäten innerhalb der römischen Nordwestprovinzen
  • Siedlungsarchäologie (Vici und Villae)
  • Wirtschaftsarchäologie (Keramik, Archäometrie)

Financing

  • DFG: Der römische Vicus von Lahr-Dinglingen, Fundauswertung.
  • Stadt Lahr: Der Vicus von Lahr-Dinglingen, Befundauswertung
  • D-A-CH-projekt, Finanzierung durch DFG: Limites inter Provincias. Roms innere Grenzen - eine Annäherung

Scientific and Research Projects


  • Befundauswertung Vicus Lahr-Dinglingen, Grabungen 1991-2001
    • Project Manager: Heising A
    • Start/End of project: 01.11.2012 until 31.08.2016
    • Project Details
  • D-A-CH-Projekt: Limites inter Provincias. Roms innere Grenzen – eine Annäherung
    • Project Manager: Heising A
    • Start/End of project: 17.02.2014 until 16.02.2017
    • Project Details
  • Das Fürstlich-Wiedische Archiv als Quelle zum Kastell Niederbieber und zur frühesten Limesforschung im Rheinland
    • Project Manager: Mergen, Jost M.A.
    • Start/End of project: 01.08.2015 until 31.07.2018
    • Project Details
  • Das römische Legionslager von Mogontiacum/Mainz
    • Project Manager: Heising A.
    • Start/End of project: since 01.04.2009
    • Project Details
  • Datenbankgestützte Keramiktypologie der Region von Augusta Raurica
    • Project Manager: Heising A.
    • Start/End of project: 01.03.2013 until 29.02.2016
    • Project Details
  • Der römische Vicus von Lahr-Dinglingen. Fundauswertung der Grabungen 1991-2001 mit dem Schwerpunkt: Aufbau einer Lokalchronologie am südlichen Oberrhein
    • Project Manager: Heising A
    • Start/End of project: 01.11.2012 until 31.10.2015
    • Project Details
  • Diersheim II – ein neues Gräberfeld der frühkaiserzeitlichen Rheingrenze
    • Project Manager: Heising A
    • Start/End of project: 01.09.2015 until 31.03.2019
    • Project Details
  • Steinkastell Hofheim am Taunus (Befundvorlage)
    • Project Manager: Seitz G
    • Start/End of project: since 1995
    • Project Details
  • Straßenstation Sontheim an der Brenz (Befundvorlage)
    • Project Manager: Seitz G
    • Start/End of project: since 1994
    • Project Details
  • Villa urbana Heitersheim (Befundvorlage)
    • Project Manager: Seitz G
    • Start/End of project: since 2009
    • Project Details

Scientific publications

Journal Articles:
  • Heising A, Kopecky-Hermanns B, Leicht M, Schaflitzl A: Gesucht, gefunden und gerettet - Der Limes im Hienheimer Forst bei Laimerstadt. Archäologisches Jahr in Bayern, 2015. (in Druck)
  • Heising A, Kortüm K, Lauber J, Machura M, Schrempp J, : Frühe Germanen am Oberrhein? - Ein neues Gräberfeld mit Waffenbeigaben in Rheinau-Diersheim, Ortenaukreis Archäologische Ausgrabungen in Baden-Württemberg, 2015. (in Druck)
  • Heising A, Penz D, Schröer S: Limites inter Provincias – Ein internationales Forschungsprojekt zum Grenzverlauf zwischen den römischen Provinzen Germania Superior und Raetia Archäologische Ausgrabungen in Baden-Württemberg, 2015; 2014: 37-40.
  • Lang T, Hornung S, Jung A, Schröer S: Auf den Spuren der Kelten und Römer in Oberlöstern – Aktuelle Forschungen der Universität Mainz Jahrbuch Kreis Merzig-Wadern, 2015; 2015: 76-84.
  • Seitz G.: Nachruf auf Prof. Dr. Hans Ulrich Nuber Fundberichte aus Baden-Württemberg, 2015; 35: 22-26.
Book Reviews:
  • Heising A: Ludwig Berger, Führer durch Augusta Raurica. Mit Beiträgen von Th. Hufschmid, einem Gemeinschaftsbeitrag von S. Ammann, L. Berger und P.-A. Schwarz und einem Beitrag von U. Brombach. 7. Auflage des von Rudolf Laur-Belart begründeten „Führers durch Augusta Raurica“ (Augst 2012) Trierer Zeitschrift, 2015; 77/78: 458-459.
Book Chapters:
  • Heising A: Das Verhältnis von schriftlichen, numismatischen und archäologischen Quellen am Beispiel der „Invasions Germaniques“ 275/276 n. Chr. In: Peter Henrich, Christian Miks, Jürgen Obmann, Martin Wieland (Hrsg.): Non solum … sed etiam. Festschrift für Thomas Fischer zum 65. Geburtstag Rahden/Westf.: Leidorf, 2015; 169-176.
  • Heising A: Reception and History of research of the Roman Provinces in Germany In: S. James/S. Krmnicek (Hrsg.): The Oxford Handbook of the Archaeology of Roman Germany Oxford: Oxford University Press, 2015.: http://dx.doi.org/10.1093/oxfordhb/9780199665730.013.20
Editions (miscellany):
  • Seitz G (Hrsg.): Ausgewählte Schriften – Hans Ulrich Nuber , Rahden: VML Verlag Marie Leidorf, 2015.
Short Communications:
  • Seitz G: Archäologe, Ausgräber und Vermittler. Zum Gedenken an Prof. Dr. Hans Ulrich Nuber (13.11.1940 – 28.07.2014) Archäologische Nachrichten aus Baden, 2015; 88/89 (2014): 68-70.
Oral Presentations:
  • Heising A: Zwischenbilanz Forschungsprojekt "Römischer vicus/römisches Streifenhaus". Zur Auswertung der Grabungskampagnen in Lahr-Dinglingen 2015 (Stadt Lahr, Landesgartenschau GmbH).
  • Martin H, Schröer S: Calculating Borders? Spatial Analysis as a Method of Reconstructing Roman Provincial Borders 2015 (Limeskongress 2015, 12.-23. September 2015, Ingolstadt).

Special Scientific Activities

Stipendien:
  • Johann Schrempp M.A.: Graduiertenstipendium der International Graduate Academy Universität Freiburg, für Promotionsvorhaben "Die spätrepulikanischen Anlagen auf dem Petrisberg bei Trier", 01.10.2014 bis 30.01.2015.
  • M.A. Jost Mergen: Promotionsstipendium der deutschen Limeskommission: "Das fürstlich-Wiedische Archiv als Quelle zum Kastell Niederbieber und zur frühesten Limesforschung im Rheinland", 01.05.2015 bis 30.04.2017.
Ehrung:
  • Dr. Gabriele Seitz: Korrespondierendes Mitglied der Kommission für Geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, seit 2005.
  • Dr. Gabriele Seitz: Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts, seit 09.12.2004.
Veranstaltung:
  • Dr. Gabriele Seitz: In Memoriam Prof. Dr. Hans Ulrich Nuber; Internat. Kolloquium am 20.11.2015 in Freiburg, 20.11.2015.
  • Prof. Dr. Alexander Heising, M.A. Lars Blöck, M.A. Johann Schrempp: Ausrichtung Internationale Tagung „Spätlatènezeitliche und spätrepublikanische Keramik in Südwestdeutschland“, 30.01.2015.
Verbände und Fachgesellschaften:
  • Dr. Gabriele Seitz: Preview für die Zeitschrift „Archäologisches Korrespondenzblatt - Römerzeit“ am Römisch-Germanischen Zentralmuseum, seit 2002.
  • Dr. Gabriele Seitz: Mitgliedschaft Arbeitsgemeinschaft Römische Schweiz (ARS) , seit 2000.
  • Dr. Gabriele Seitz: Gründungsmitglied „Archäologische Kommission Baden-Württemberg“, seit 1993.
  • Dr. Gabriele Seitz: Mitglied im „Forschungsverbund Archäologie und Geschichte des ersten Jahrtausends in Südwestdeutschland“ an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, seit 1991.
  • M.A. Sandra Schröer: Vorstandsmitglied des Vereins für Archäologie in Rheinhessen und Umgebung e.V., 2015.
  • M.A. Sandra Schröer: Redaktionsmitglied der Zeitschrift „Berichte zur Archäologie in Rheinhessen und Umgebung“, seit 2013.
  • Prof. Dr. Alexander Heising: Mitgliedschaft Arbeitsgemeinschaft Römische Schweiz (ARS), seit 08.11.2013.
  • Prof. Dr. Alexander Heising: Mitglied Alamannisches Institut, seit 20.04.2012.
  • Prof. Dr. Alexander Heising: Mitglied Forschungsverbund Archäologie und Geschichte des ersten Jahrtausends in Südwestdeutschland an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau , seit 16.10.2009.
  • Prof. Dr. Alexander Heising: Mitglied Archäologische Kommission Baden-Württemberg, seit 13.09.2009.
Wissenschaftliche Beratung / Gutachtertätigkeiten:
  • Dr. Gabriele Seitz: Vorstandsmitglied im „Förderkreis für Archäologie in Baden“ , seit 2015.
  • Dr. Gabriele Seitz: Beirätin im „Alemannischen Institut“ , seit 2005.
  • Dr. Gabriele Seitz: Beirätin im „Förderkreis für Archäologie in Baden“ , seit 2000.
  • Prof. Dr. Alexander Heising: Deutsche Limes-Kommission, Vertreter der Universitäten mit Professur „Archäologie der römischen Provinzen", seit 25.03.2015.
  • Prof. Dr. Alexander Heising: Mitglied Wissenschaftlicher Beirat des Archäologieparks Belginum, seit 30.04.2013.
  • Prof. Dr. Alexander Heising: Mitglied Denkmalrat beim Regierungspräsidium Freiburg, seit 11.11.2010.
  • Prof. Dr. Alexander Heising: Mitglied Wissenschaftlicher Beirat des "Projektes Kalkriese", seit 09.08.2010.
  • Prof. Dr. Alexander Heising: Mitglied Ladenburgkommission (LK), Kommission zu Denkmalpflege und Erforschung des römischen Ladenburg, seit 14.06.2010.
Fakultaet:
  • Dr. Gabriele Seitz: Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte der Philosophischen Fakultät, seit 2001.
  • Prof. Dr. Alexander Heising: Alumni-Beauftragter der philosophischen Fakultät, seit 01.09.2009.

Scientific Dissertations

Professoral Dissertations
  • Scholz, Markus: Grabbauten in den nördlichen Grenzprovinzen des Römischen Reiches zwischen Britannien und dem Schwarzen Meer, 1.-3. Jahrhundert n. Chr. (Supervisor Prof. Dr. Alexander Heising, Secondary Supervisor Prof. Dr. Thomas Fischer), 2015.
Master
  • Kracker, Janken: Die Siedlungsmauer des römischen Ladenburg/Lopodunum. Katalog der Fundstellen (Supervisor Prof. Dr. Alexander Heising, Secondary Supervisor Dr. Gabriele Seitz), 2015.
  • Müller, Uwe: Ein Fundkomplex des 3. Jahrhunderts n. Chr. aus dem vicus von Offenburg (Supervisor Prof. Dr. Alexander Heising, Secondary Supervisor Dr. Gabriele Seitz), 2015.
  • Ontrup, Maximilian: Das zentrale Steingebäude der römerzeitlichen Villa von Regensburg-Burgweinting Nordwest III (Supervisor Prof. Dr. Alexander Heising, Secondary Supervisor Dr. Gabriele Seitz), 2015.
  • Walther, Otto: Die Südwestgrenze Dakiens - Ripa aut Limites? (Supervisor Prof. Dr. Alexander Heising, Secondary Supervisor Dr. Gabriele Seitz), 2015.
  • Wötzel, Judith: Die römischen Buntmetallfunde aus dem Westkastell von Heidelberg-Neuenheim. Grabungen im Kastellweg 10, 1975-1976, 2015.
Bachelor
  • Avramenko, Iurii: Rom am Pontus Septentrionalis (Supervisor Prof. Dr. Alexander Heising, Secondary Supervisor Dr. Gabriele Seitz), 2015.
  • Avramenko, Iurii: Rom am Pontus Septentrionalis (Advisor Prof. Dr. Alexander Heising, Supervisor Prof. Dr. Alexander Heising, Secondary Supervisor Dr. Gabriele Seitz), 2015.
  • Brutscher, Corina: Glasfunde aus dem römischen vicus von Lahr-Dinglingen (Supervisor Prof. Dr. Alexander Heising, Secondary Supervisor Dr. Gabriele Seitz), 2015.
  • Brutscher, Corina: Glasfunde aus dem römischen vicus von Lahr-Dinglingen (Advisor Prof. Dr. Alexander Heising, Supervisor Prof. Dr. Alexander Heising, Secondary Supervisor Dr. Gabriele Seitz), 2015.
  • Sichert, Benjamin: Archäozoologische Bestimmung, Dokumentation, Auswertung und Interpretation der Faunenreste aus den spätkaiserzeitlichen Körpergräbern von Ober-Olm (Kr. Mainz-Bingen) (Supervisor Prof. Dr. Alexander Heising, Secondary Supervisor Dr. Gabriele Seitz), 2015.
  • Wörner, Maximilian: Wiederaufgebaut - Moderne Rekonstruktionen von Jupitersäulen auf dem Gebiet der Provinz Germania Superior (Supervisor Prof. Dr. Alexander Heising, Secondary Supervisor Dr. Gabriele Seitz), 2015.
Thesis
  • Magdalena Anna Machura: Mittelkaiserzeitlicher und spätantiker Bestattungsplatz von Ober-Olm (Lkr. Mainz-Bingen) (Supervisor Prof. Dr. Alexander Heising, Secondary Supervisor Prof. Dr. Sebastian Brather), 2015.