[Zurück zur
Trefferliste]
 

US-spezifische Zertifizierungen und Normen – wichtigste Handelshemmnisse für den Außenhandel mit den USA

Wirtschaftswissenschaften

Autoren:
Knut Blind, Julius Rauber, Jo-Ann Müller
Titel:
US-spezifische Zertifizierungen und Normen – wichtigste Handelshemmnisse für den Außenhandel mit den USA
Kurzzitat:
Knut Blind, Julius Rauber, Jo-Ann Müller: US-spezifische Zertifizierungen und Normen – wichtigste Handelshemmnisse für den Außenhandel mit den USA, DIN Mitteilungen, 2014; Jg. 2014 (1): 11-15.
Publikationstyp:
Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften
Abstract:
Die Verhandlungen über ein Transatlantisches Freihandelsabkommen (englisch: Transatlantic Trade and Investment Partnership – TTIP) zwischen den USA und der Europäischen Union stehen derzeit wieder im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. In den letzten Jahren wurden zahlreiche Studien zu den ökonomischen Implikationen eines solchen Abkommens durchgeführt, die diese grundsätzlich als positiv einschätzen. Obwohl einige dieser Studien auf die hohe Bedeutung einheitlicher Normen hinweisen, werden keine spezifischen Aussagen zur Rolle von Normen in verschiedenen Branchen und für unterschiedliche Unternehmenstypen gemacht. Ferner bleibt offen, wie die geforderte Harmonisierung realisiert werden soll.
Kontakt:
Forschungsbericht der Abteilung für das Jahr 2014