[Zurück zur
Trefferliste]
 

JOURQUAL – der Gebrauch, nicht der Missbrauch, ist das Problem. Oder: Warum Wirtschaftsinformatik die beste deutschsprachige betriebswirtschaftliche Zeitschrift ist.

Wirtschaftswissenschaften

Autoren:
Kieser, Alfred
Titel:
JOURQUAL – der Gebrauch, nicht der Missbrauch, ist das Problem. Oder: Warum Wirtschaftsinformatik die beste deutschsprachige betriebswirtschaftliche Zeitschrift ist.
Kurzzitat:
Kieser, Alfred: JOURQUAL – der Gebrauch, nicht der Missbrauch, ist das Problem. Oder: Warum Wirtschaftsinformatik die beste deutschsprachige betriebswirtschaftliche Zeitschrift ist. , Die Betriebswirtschaft, 2012 (72): 93-110.
Publikationstyp:
Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften mit Review-Verfahren
Abstract:
In diesem Aufsatz wird die Validität von JOURQUAL analysiert, dem »offiziellen« Zeitschriftenranking des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB), das auf Befragungen der Mitglieder eben dieses Verbands basiert. Es werden grundlegende Annahmen, auf denen JOURQUAL basiert, infrage gestellt. Da die grundlegenden Annahmen, auf denen dieses Ranking basiert, nicht zutreffen, ist JOURQUAL als wissenschaftlich inakzeptables Maß der Qualität von Zeitschriften einzustufen. Es wird weiter gezeigt, dass wissenschaftlich nicht zu rechtfertigende Rankings das Verhalten von Wissenschaftlern in einer weise beeinflussen, die der Entwicklung der Wissenschaft abträglich ist.
Kontakt:
Lehrstuhl für Managementtheorie (eingerichtet 2011)

Am Seemooser Horn 20
88045 Friedrichshafen

Tel: +49 7541 6009-1122
Fax: +49 7541 6009-1199
Email: alfred.kieser@zu.de
http://www.zeppelin-university.de/deutsch/lehrstuehle/Kieser/profil.php
Forschungsbericht der Abteilung für das Jahr 2012