[Zurück zum
Forschungsbericht]

Studien zur Erforschung der Religiosität Jugendlicher.

Projektbeschreibung:
Das Forschungsprojekt geht von der Annahme aus, dass auch für jugendliche Flüchtlinge und Migrant/-innen Religion eine Rolle in der Konstruktion ihrer Identität spielte und spielt. Dies wird bei Muslim/-innen vermutlich noch stärker der Fall sein als bei Christ/-innen. Wenn diese Jugendlichen in Deutschland ankommen und sich hier eingewöhnen, treffen sie jedoch auf einen mindestens säkularen bzw. religionsdistanzierten Kontext. Dies löst Irritationen, Erstaunen oder schlimmstenfalls sogar rigide Abgrenzungen aus. Das Forschungsprojekt will durch die Aufarbeitung der Rolle der Religion in Biographien von jugendlichen Flüchtlingen und Migrant/-innen einen Beitrag dazu leisten, Religion als Identitätsmarker bewusst zu machen und die friedensfördernde, orientierende und integrative Kraft der Religionen beim Integrationsprozess fruchtbar zu machen. Daraus gilt es entsprechende religionspädagogische Konsequenzen für den Lernort Schule und die religiöse Bildungsarbeit allgemein zu ziehen. Forschungen darüber stehen noch in Gänze aus. In direktem Zusammenhang zu diesem Projekt stehen auch die drittmittelgeförderten Projekte "Bildungsforschung - konzeptionelle wie organisatorische Neugestaltung des Religionsunterrichts unter veränderten soziodemokraphischen und gesellschaftlichen Faktoren" und "Erforschung der Religiosität Jugendlicher - Über die Bedeutung von Religion in Biographien von jugendlichen Flüchtlingen und Migrant/-innen" (näheres siehe dort).

Ansprechpartner: Schambeck M
Tel: 0761/203-8687
Email: mirjam.schambeck@theol.uni-freiburg.de
Projektlaufzeit:
Projektbeginn: 2016
Projektende: (unbegrenzt)
Projektleitung:
Schambeck M

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Praktische Theologie I
Arbeitsbereich Religionspädagogik und Katechetik
Platz der Universität 3
79098 Freiburg i. Br.

Telefon: +49 ( 0)761 / 203 - 2109
Fax: +49 ( 0)761 / 203 - 2118
Email: sekretariat.relpaed@theol.uni-freiburg.de
http://www.theol.uni-freiburg.de/institute/ipt/rp.php
Kooperationspartner
­- ERASMUS-Dozentenaustausch: Prof. DDr. Athanasios Stogiannidis, Universität Thessaloniki als ERASMUS-Gastprofessor am Lehrstuhl Religionspädagogik, Uni Freiburg, Januar 2016 ­- ERASMUS-Dozentenaustausch: Nov 2016: Prof. Dr. Mirjam Schambeck als Gastprofessorin an der Universität Thessaloniki, bereits genehmigt - Erstkontakte mit dem BAMF sowie dem Ausschuss des EU-Parlaments für Kultur und Bildung, CULT
Finanzierung:

  • Caritasstiftung Würzburg, Stiftung

Projektbezogene Publikationen:

  • Schambeck M: Zum Umgang mit Tod und Sterben bei Jugendlichen In: Breitsameter, Christof (Hrsg.): Handbuch Notfallseelsorge Münster: Aschendorff-Verlag, 2012; 166-174.
  • Schambeck M: Vom "geschlossenen eschatologischen Bureau" zum "Wetterwinkel in der Theologie" und wieder zurück. Religionspädagogische Überlegungen, was die letzten Fragen zu lernen geben In: Breitsameter, Christof (Hrsg.): Hoffnung und Vollendung. Christliche Eschatologie im Kontext der Weltreligionen Münster: LIT-Verlag, 2012; 207-228.
  • Schambeck M: Die Gottesthematik bei Jugendlichen - unvermittelbar mit der christlichen Gottesrede? themen im Religionsunterricht. Der Dreieine, 2012; 6: 62-67.

Aktueller Forschungsbericht