[Zurück zum
Forschungsbericht]

Warum Bildung Religion braucht - ein religionspädagogischer Beitrag zu gegenwärtigen Bildungsdebatte

Projektbeschreibung:
­Bildung ist spätestens seit dem PISA-Schock aus dem Jahr 2000 zum Thema schlechthin in Deutschland geworden. Seitdem gibt es viele Debatten über Bildungsstandards und Kompetenzen, über die Umgestaltung von Lehr- in Bildungspläne und die bessere Etablierung von Evaluierungssystemen im Bildungsbereich, um nur einige Stichworte zu nennen. Die Studien versuchen ausgehend von den klassischen Bildungstheoretikern und Bildungstheorien Potenziale von Bildung aufzudecken, die im derzeitigen Diskurs zu kurz kommen. Daraus soll ein theologisch positionierter Bildungsbegriff entworfen werden, der darauf aufmerksam macht, dass Bildung mehr ist als Qualifikationen und Kompetenzen und die Balance zwischen Qualifikations- und Identitätslernen (wieder) herzustellen versucht. Genuines Anliegen ist es, mittels eines mehrperspektivischen Zugangs zu verdeutlichen, "warum Bildung Religion braucht" und umgekehrt. Das drittmittelgeförderte Projekt "Bildungsforschung - konzeptionelle wie organisatorische Neugestaltung des Religionsunterrichts unter veränderten soziodemographischen und gesellschaftlichen Faktoren" sowie das in diesem Zusammenhang konzipierte und veranstaltete Expertenkolloqium "Christlicher Religionsunterricht in konfessioneller Verankerung" steht in direktem Zusammenhang mit diesem Projekt (näheres siehe dort).

Ansprechpartner: Schambeck M
Tel: 0761/203-8687
Email: mirjam.schambeck@theol.uni-freiburg.de
Projektlaufzeit:
Projektbeginn: 01.04.2012
Projektende: (unbegrenzt)
Projektleitung:
Schambeck M

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Praktische Theologie I
Arbeitsbereich Religionspädagogik und Katechetik
Platz der Universität 3
79098 Freiburg i. Br.

Telefon: +49 ( 0)761 / 203 - 2109
Fax: +49 ( 0)761 / 203 - 2118
Email: sekretariat.relpaed@theol.uni-freiburg.de
http://www.theol.uni-freiburg.de/institute/ipt/rp.php
Kooperationspartner
­- Zur konzeptionellen und organisatorischen Ausgestaltung eines zukünftigen RU: Wissenschaftskooperation mit den Lehrstühlen Religionspädagogik kath. an der Universität Bamberg, ev. an der Universität Augsburg und Bamberg sowie dem Vertreterverband des katholischen Religionsunterrichts, dkv, sowie dem evangelischen Comenius-Institut. ­- Vorsitzende der Sektion Didaktik der AKRK seit 2013 (zs. mit Prof. Dr. Sabine Pemsel-Maier) ­- Delegierte des Vorstands der AKRK beim Deutschen Katechetenverein, von 2014 - 2015 ­- Wissenschaftliche Expertin der Steuerungsgruppe "Zukunftsgestalt des Religionsunterrichts" des dkv und aeed, seit 2014 ­- Expertin des Bildungsplans BW, Bildungsplan 2016, Allgemeinbildende Schulen, Gymnasium (G8), Katholische Religionslehre, 2013 – 2016 ­- Expertin des Bildungsplans BW, Allgemeinbildende Schulen, Sekundarstufe I, Katholische Religionslehre, Orientierungsstufe, 2013 – 2016 ­- Gutachterin in der Schulbuchkommission Nord-West der DBK, seit 2011
Finanzierung:

  • Erzbischöfliches Ordinariat Freiburg, Stiftung

Projektbezogene Publikationen:

  • Schambeck M: Der Religionsunterricht als Lernort religiöser Differenzen in einer plural gewordenen Gesellschaft RpB, 2016; 74: 93-104.
  • Schambeck M: Warum das Listensammeln nicht nur Zeitvertreib ist. Pluralität als Herausforderung für die Religionspädagogik unterwegs, 2016; 1: 3-9.
  • Schambeck M: Religion in der Schule? Gründe für einen bekenntnisgebundenen Religionsunterricht Stimmen der Zeit, 2015; 140: 544-554.
  • Schambeck M: Erfahrungseröffnendes religiöses Lernen - Klärung zum performativen Religionsunterricht Mitteilungen. Zeitschrift für Religionslehrerinnen und - lehrer der Erzdiözese Salzburg, 2013; 1: 3-5.
  • Schambeck M: Religiöse Welterschließung - mehr als ein mäanderndes Phänomen. Plädoyer für eine positionelle Auseinandersetzung mit Religion. RpB, 2013; 69: 53-64.
  • Schambeck M: Warum Bildung Religion braucht - Konsequenzen für religiöse Bildungsprozesse In: Kropac, Ulrich / Langenhorst, Georg (Hrsg.): Religionsunterricht und der Bildungsauftrag der öffentlichen Schule, 1. Auflage. Auflage. Donauwörth: Lusa / Verlag Ludwig Sauter, 2012; 84-96.
  • Schambeck M: Wann gelingen religöse Lernprozesse Katechetische Blätter, 2012; 137: 440-447.

Aktueller Forschungsbericht