[Zurück zum
Forschungsbericht]

Solidarischer Humanismus

Projektbeschreibung:
Die Forschungslinie "Solidarischer Humanismus" zielt auf die analytische und normative Verknüpfung von Solidaritätsdiskursen in Wirtschaftswissenschaften, Politik- und Sozialwissenschaften.

Ansprechpartner: Nothelle-Wildfeuer, Ursula
Projektlaufzeit:
Projektbeginn: 2015
Projektende: 2019
Projektleitung:
Nothelle-Wildfeuer, Ursula, Althammer, Jörg
Stellvertretung: Skala, Dominik
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Praktische Theologie II
Arbeitsbereich Christliche Gesellschaftslehre
Platz der Universität 3
79098 Freiburg i. Br.

Telefon: 0761/2032114
Fax: 0761/2039359
Email: ursula.nothelle-wildfeuer@theol.uni-freiburg.de
https://www.theol.uni-freiburg.de/institute/ipt/cgl
Kooperationspartner
KU Eichstätt
Projektbezogene Publikationen:

  • Nothelle-Wildfeuer, Ursula, Althammer, Jörg (Hrsg.): Joseph Höffner, Perspektiven sozialer GerechtigkeitSchöningh, 1. Auflage, 2015 (Ausgewählte Schriften Joseph Höffners).
  • Nothelle-Wildfeuer, Ursula: Solidarität – ethisches Kontrast- oder Sozialprinzip der Moderne? Jahrbuch für Recht und Ethik, 2014; 22: 79-93.
  • Nothelle-Wildfeuer, Ursula, Althammer, Jörg (Hrsg.): Joseph Höffner: Wirtschaftsordnung und Wirtschaftsethik, Paderborn: Schöningh Verlag, 2014 (Joseph Höffner: Ausgewählte Schriften).
  • Nothelle-Wildfeuer, Ursula, Althammer, Jörg (Hrsg.): Höffner, Joseph: Arbeit - Eigentum - Mitbestimmung., Paderborn: Schöningh, 2014 (Joseph Höffner, Ausgewählte Schriften, Bd. 4).

Aktueller Forschungsbericht