[Zurück zum
Forschungsbericht]

Abflussanteile aus Schnee- und Gletscherschmelze im Rhein und seinen Zuflüssen vor dem Hintergrund des Klimawandels

Projektbeschreibung:
Schnee- und Gletscherschmelze beeinflussen die Abflussdynamik in einem Einzugsgebiet unterschiedlich. Eisschmelzekomponenten halten das Abflussregime eher konstant, während Schneeschmelze- und Regenkomponenten starke Variabilität von Jahr zu Jahr verursachen. Im Kontext eines Klimawandels haben und werden sich die Anteile von Eisschmelze und Schneeschmelze am Gesamtabfluss ändern. In diesem Projekt sollen die Abflussanteile aus Schnee- und Gletscherschmelze aus unterschiedlichen Teilen des Rheineinzugsgebiets durch eine Kombination verschiedener meteorologischer, glaziologischer und hydrologischer Datenanalysen und Modellsimulationen auf unterschiedlichen Skalen berechnet werden. Die Kopfeinzugsgebiete werden mit einem transienten semi-verteilten gekoppelten Gletscher-Schnee-Hydrologie-Modell auf HBV-Basis modelliert. Diese modellierten Abflusskomponenten werden dann als Input zum bewährten großskaligen hydrologischen Wasserhaushaltmodell LARSIM verwendet, das am Rhein schon zur Abflussvorhersage eingesetzt wird. Die beobachtete Variabilität der letzten 100 Jahre soll genutzt werden, um die Abflusskomponenten sicher zu quantifizieren und die Einflussfaktoren korrekt zu bestimmen. Das Modell soll den Einfluss der Stauhaltung zur Energiegewinnung und die teilweise regulierten Mittellandseen mitberücksichtigen, da ein komplexes hydraulisches System mit Seen unterschiedlich reagiert, wenn sich die zeitliche Dynamik der Abflusskomponenten durch Klimaänderung verändert.

Weitere Informationen: http://hydro-projektplattform.uni-freiburg.de/asgrhein
Ansprechpartner: Stahl, Dr. Kerstin
Tel: +49(0)761 203 3532
Email: kerstin.stahl@hydrology.uni-freiburg.de
Projektlaufzeit:
Projektbeginn: 01.12.2012
Projektende: 30.06.2016
Projektleitung:
Stahl K
Stellvertretung: Weiler, Prof. Dr. Markus
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Professur für Hydrologie

Fahnenbergplatz
79098 Freiburg i. Br.

Telefon: +49(0)761-203-3530
Fax: +49(0)761-203-3594
Email: hydrology@hydrology.uni-freiburg.de
http://www.hydro.uni-freiburg.de

Mitarbeiter:
  • Freudiger D
Kooperationspartner
Universität Zürich, Schweiz HYDRON GmbH, Karlsruhe
Finanzierung:

  • Internat. Kommission für die Hydrologie des Rheingebietes KHR, Sonstiges

Schlagworte:

    Gletscherschmelze, Schneeschmelze, Klimawandel, Abfluss, Modellierung, HBV, LARSIM

Aktueller Forschungsbericht