[Zurück zum
Forschungsbericht]

Die Gottesfrage in der Postmoderne kommunizieren. Mystagogisches Lernen

Projektbeschreibung:
Die Bedingungen haben sich geändert, heute von Gott zu reden. Kirche und christliche Theologie können für sich nicht mehr das Monopol auf dem "Markt der Weltdeutungen" beanspruchen. Das hat auch Auswirkungen auf die Gestalt religiöser Erziehung und Bildung. Der Fokus des Forschungsprojekts liegt darauf zu fragen, wie die Kommunikation der Gottesfrage heute vonstatten gehen kann und wie von da aus religiöse Lern- und Bildungsprozesse auszurichten sind. Diese Frage wird anhand des Diskurses um Mystagogie und mystagogisches Lernen angegangen. Damit wird ein Thema aufgegriffen, das in den verschiedensten Disziplinen der Theologie seit den 1980er Jahren geführt wird. Durch eine Analyse der theologiegeschichtlichen und systematisch-theologischen Grundlagen von Mystagogie (Mystagogie in der Alten Kirche, bei Bonaventura, bei Karl Rahner, in der Exerzitientheologie) sowie der religionspädagogischen Akzentuierungen wird ein breites Spektrum mystagogischer Ansätze reflektiert. Auf der Basis dieser Überlegungen wird ein eigenes Konzept religiöser Bildung entwickelt, das das mystagogische Lernen als eine Perspektive religiöser Bildung vorstellt.

Ansprechpartner: Schambeck M
Tel: 0761/203-8687
Email: mirjam.schambeck@theol.uni-freiburg.de
Projektlaufzeit:
Projektbeginn: 2012
Projektende: (unbegrenzt)
Projektleitung:
Schambeck M

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Praktische Theologie I
Arbeitsbereich Religionspädagogik und Katechetik
Platz der Universität 3
79098 Freiburg i. Br.

Telefon: +49 ( 0)761 / 203 - 2109
Fax: +49 ( 0)761 / 203 - 2118
Email: sekretariat.relpaed@theol.uni-freiburg.de
http://www.theol.uni-freiburg.de/institute/ipt/rp.php
Kooperationspartner
Wissenschaftstransfer durch zahlreiche Tagungen und Fortbildungsangebote
Projektbezogene Publikationen:

  • Schambeck M: Mystik - Von Himmelsstürmern und Erdverliebten. Grundlagenwissen für katechtische Lernprozesse Materialbrief Praxis Katechese, KatBl, 2016; 141: 3-10.
  • Schambeck M: Mystagogie In: Porzelt, Burkhard/Schimmel, Alexander (Hrsg.): Strukturbegriffe der Religionspädagogik Kempten: Verlag Julius Klinkhardt KG, 2015; 147-152.
  • Schambeck M: Das Kreuz zwischen theologischer Lehre und existentieller Irrelevanz. Religionsdidaktische Problematisierungen. In: Knop, Julia/Nothelle-Wildfeuer, Ursula (Hrsg.): Kreuz-Zeichen Mainz: Grünewald-Verlag, 2013; 307-319.
  • Schambeck M: Auschwitz kann man nicht denken, Auschwitz müssen wir erinnern - Herausforderungen und Prinzipien der Holocaust-Education im religionspädagogischen Kontext In: Lindner, Konstantin/Kabus, Andrea/Bergold, Ralph/u.a. (Hg) (Hrsg.): Erinnern und Erzählen. Theologische, geistes-, human- und kulturwissenschaftliche Perspektiven Bamberg: LIT-Verlag, 2013; 377-391.

Aktueller Forschungsbericht