[Zurück zur
Trefferliste]
 

Prof. Dr. theol. Helmut Riedlinger

geb. am 17.02.1923 in Bohlingen

prom. 1956 Fr., hab. 1963 Fr., oProf. 1964 Fr., em. 1988

Hauptforschungsgebiete

Dogmatik, Theologiegesch M.A.

Wichtige Publikationen

Die Makellosigkeit d. Kirche i.d. lat. Hoheliedkommentaren d. MAs, 1958 / Geschichtlichkeit u.Vollendung d. Wissens Christi, 1966 / Raimundi Lulli Opera Latina V, 1967, VI, 1978 / Jesus - Sohn der Jungfrau Maria, 1981 / Vom Schmerz Gottes, 1983 / Maria - Die Jungfrau, die Magd u. die Mutter d. Herrn, 1986. Hrsg.: Die hist.-krit. Meth. u.d. heut. Suche nach lebend. Verständnis d. Bibel, 1985. Mhrsg.: Freiburger theol. Studien, 1966-93; Mystik i. Gesch. u. Gegenwart, Abt. I: Christl. Mystik, ab 1985; Kann man Gott aus d. Natur erkennen?, 1990. Neuere Aufsätze: FS A. Deissler 1989 / O. Saier 1992 / Ch. Lohr 1995 / Lullus, Raymundus: Theol. Realenzyklopädie, XXI / S. M. Daecke - C. Bresch (Hrsg.), Gut und Böse in der Evolution, 1995.

Kontaktaufnahme

Adresse / Postanschrift: