[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2017

Institut für Praktische Theologie II

Arbeitsbereich Caritaswissenschaft und

Christliche Sozialarbeit

Platz der Universität 3
79098 Freiburg i. Br.
Tel: +49-(0)761-203-2110
Email caritasw@theol.uni-freiburg.de
http://www.caritaswissenschaft.uni-freiburg.de/


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Forschungsschwerpunkte

  • Caritastheologie, -geschichte und -spiritualität; aktuelle Fragen von Caritas/ Diakonie, öffentlicher und freier Wohlfahrt in deutscher, europäischer und weltkirchlicher Perspektive
  • Interdisziplinärer Dialog Theologie - Human- und Sozialwissenschaften, insbesondere Psychologie/ Psychoanalyse/ Psychotherapie

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • Auf dem Weg zu mehr Verbindung von Caritas und Pastoral
  • Jugendhilfe und Freiheitsverständnis
  • Religion/ Spiritualität in Psychiatrie und Psychotherapie
  • Spiritualität und Lebensorientierung von Schülerinnen und Schülern ab 17
    • Projektleitung: Prof. Dr. Klaus Baumann, Prof. Dr. Arndt Büssing
    • Laufzeit: seit 01.04.2010
    • Details zum Projekt

Wissenschaftliche Publikationen

Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften:
  • Baumann, Klaus, Jacobs, Christoph, Frick sj, Eckhard, Büssing, Arndt: Commitment to Celibacy in German Catholic Priests: Its Relation to Religious Practices, Psychosomatic Health and Psychosocial Resources. Journal of Religion and Health, 2017; 56: 649-668. : http://10.1007/s10943-016-0313-9
  • Baumann K: Pflegequalitätsmerkmale: Agape und Spiritual Care - ein Kommentar aus caritaswissenschaftlicher Sicht. Zeitschrift für medizinische Ethik, 2017; 63 (4): 66-72. : http://10.14623/zfme.2017.1.66-72.
  • Baumann K: Focusing on the Basics in the Service of Renewal. The Scope and Effects of the Encyclical Deus caritas est More than Ten Years after its Publication. Rozniki Teologiczne, 2017; 64 (6). (in Druck)
  • Büssing A, Baumann K, Frick E, Jacobs C: Sense of coherence and perception of the transcendent as contributors of Catholic priests’ life satisfaction. BMC Complementary and Alternative Medicine, 2017; 17 Suppl. 1: 25-25.
  • Büssing A, Broghammer-Escher S, Baumann K, Surzykiewicz J: Aspects of Spirituality and Life Satisfaction in Persons With Down Syndrome Journal of Disability & Religion, 2017; 21 (1): 14-29. : http://DOI: 10.1080/23312521.2016.1270179
  • Frick E, Baumann K, Gillen E, Lindenmeier J, Maidl L, Tscheulin D: Spiritual Care, Trägerschaft und Management von Krankenhäusern Spiritual Care, 2017; 6 (3): 341-347. (in Druck)
  • Glavas A, Jors K, Büssing A, Baumann K: Spiritual Needs of PTSD Patients in Croatia and Bosnia-Herzegovina: A Quantitative Pilot Study. Psychiatria Danubina, 2017; 29 (3): 282-290. (download: http://www.hdbp.org/psychiatria_danubina/pdf/dnb_vol29_no3/dnb_vol29_no3_282.pdf)
  • Kørup AK, Christensen RD, Nielsen CT, Søndergaard J, Alyousefi NA, Lucchetti G, Baumann K, Lee E, Karimah A, Ramakrishnan P, Frick E, Büssing A, Schouten E, Hvidt NC: "The International NERSH Data Pool—A Methodological Description of a Data Pool of Religious and Spiritual Values of Health Professionals from Six Continents." Religions, 2017; 8 (2): 24-24. : http://doi:10.3390/rel8020024
  • Sautermeister J, Frick E, Büssing A, Baumann K: Wenn die Sinnquelle zu versiegen droht ... Erfahrungen mit spiritueller Trockenheit und Wege ihrer Bewältigung aus der Sicht katholischer Priester Spiritual Care, 2017; 6 (2): 197-207.
Monographien:
  • Baumann K, Büssing A, Frick E, Jacobs C, Weig W: Zwischen Spirit und Stress. Die Seelsorgenden in den deutschen Diözesen, Würzburg, Würzburg: Echter, 2017.
Buchbeiträge:
  • Baumann K: Gebet in schwerer Krankheit und Spiritual Care. Zwischen Sinnsuche, Klage und Akzeptanz des Unverständlichen In: Simon Peng-Keller (Hrsg.): Gebet als Resonanzereignis. Annäherungen im Horizont von Spiritual Care (Theologische Anstöße 7) Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2017; 143-158.
  • Baumann K: Die Wirklichkeit ist wichtiger als die Idee. Sexualität und Geschlechtsidentität in Beratung und Psychotherapie - verbunden mit moraltheologischen Überlegungen. In: Im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft Moraltheologie von Katharina Klöcker, Thomas Laubach und Jochen Sautermeister (Hrsg.): Gender - Herausforderung für die christliche Ethik (Jahrbuch der Moraltheologie 1) Freiburg: Herder, 2017; 153-189.
  • Frick E, Baumann K: Spiritualität - Bedürfnis und Begehren. Empirische Forschung und theologisch-philosophische Reflexion können voneinander lernen. In: Nauerth, Hahn, Tüllmann, Kösterke (Hrsg.): Religionssensibilität in der Sozialen Arbeit: Positionen, Theorien, Praxisfelder Stuttgart: Kohlhammer, 2017; 227-245.
  • Klaus Baumann: Theologie der Caritas - ein verheißungsvolles offenes Arbeitsfeld In: Theologie der Caritas. Grundlagen und Perspektiven für eine Theologie, die dem Menschen dient. Festschrift aus Anlaß des 80. Geburtstages von Heinrich Pompey Würzburg: Echter, 2017; 21-26.
Herausgeberschriften:
  • Baumann K (Hrsg.): Theologie der Caritas. Grundlagen und Perspektiven für eine Theologie, die dem Menschen dient. Festschrift aus Anlaß des 80. Geburtstages von Heinrich Pompey, Würzburg: Echter, 2017 ((Studien zur Theologie und Praxis der Caritas und Sozialen Pastoral, 31)).

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Abschlussarbeiten