[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2022

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • Wachstumsmonitoring im borealen Wald: Das Stammdickenwachstum von Fichte, Kiefer, Aspe und Birke im Jahresverlauf - Wann beginnt es, wie ist der Verlauf, wann endet es?
      Projektbeschreibung:
      In Kooperation mit Partnern aus Russland und Finnland haben wir in einem naturnahen Mischbestand in der mittleren Taiga in NW-Russland (forstliche Versuchsstation Lyaly, Republik Komi) eine ökologische Freilandmessstation installiert. Dort werden die Radialveränderungen der Baumschäfte von Fichten (Picea obovata), Kiefern (Pinus sylvestris), Aspen (Populus tremulus) und Birken (Betula spec.) mit Punkt-Dendrometern zeitlich hochaufgelöst registriert. An einem Teilkollektiv der Untersuchungsbäume wird zusätzlich die elektrische Leitfähigkeit der Baumstämme kontinuierlich gemessen. An der Messstation ist auch ein Magnetometer installiert, der Änderungen im Erdmagnetfeld aufzeichnet. Mit dieser speziellen Messeinrichtung ist es möglich, Auswirkungen von Schwankungen des Erdmagnetfeldes auf die Hydrologie und das Baumwachstum zu erkennen und zu analysieren. Das Wachstumsmonitoring liefert Informationen über die Bedeutung verschiedener Standorts- und Umweltfaktoren auf das kurz-, mittel- und langfristige Wuchsverhalten der Bäum im borealen Wald. Damit werden wichtige Grundlagen für die Abschätzung der Potenziale und Risiken vorhergesagter Umweltveränderungen geschaffen.

      Ansprechpartner: Dr. Hans-Peter Kahle
      Tel: +49 761 203-3739
      Email: Hans-Peter.Kahle@iww.uni-freiburg.de
      Projektlaufzeit:
      Projektbeginn: 01.10.2007
      Projektende: (unbegrenzt)
      Projektleitung:
      Dr. Hans-Peter Kahle, Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Spiecker, Felix Baab, Olaf Grobbel

      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Kooperationspartner
      - Dr. Eugene Lopatin, Institute of Biology, Komi Scientific Center, Syktyvkar, Komi, Russian Federation - Prof. Dr. Taneli Kolström, University of Joensuu, Mekrijärvi Research Station, Finland - Prof. Oleg M. Raspopov, Prof. Valentin A. Dergachev, Institute of Terrestrial Magnetism, Ionosphere and Radiowaves Propagation, St. Petersburg, Russian Federation - Prof. Alexander Kuzmin, Polar-Alpine Botanical Garden-Institute, Apatity, Russian Federation - Prof. Oleg Anisimov, State Hydrological Institute, St. Petersburg, Russian Federation
      Aktueller Forschungsbericht