[Zurück zur
Trefferliste]
 

Prozessentwicklung LED-Bondverfahren auf flexiblen Substraten

Projektbeschreibung:
Als Projektpartner des Fraunhofer Instituts für Angewandte Festkörperphysik (FhG-IAF) in Freiburg sind wir im BMBF WiVoPro Projekt „Lichthören“ (Projektleiter Prof. Dr. U. Schwarz, FhG-IAF) für die Bereitstellung von hochflexiblen Substratmaterialen für ein neuartiges optisches Cochleaimplantat zuständig. Dieses Implantat basiert auf Mikroleuchtdioden (µLED), die auf den flexiblen Substraten integriert werden. Deren Ansteuerung erfolgt über eine beidseitige Kontaktierung an der Unter- und Oberseite der µLEDs. Dabei muss gewährleistet werden, dass die Leiterbahnen möglichst wenig Einfluss auf die Flexibilität des Gesamtsystems haben aber dennoch eine ausreichende Stabilität aufweisen. Im Rahmen des Projektes wird sowohl die Biokompatibilität als auch eine Kapselung der elektrischen Komponenten berücksichtigt. Hierfür stehen verschiedenste Materialien und Materialkombinationen der Mikrosystemtechnik zu Verfügung. Ziel des Projektes ist die abschließende in vivo Demonstration eines derartigen optischen Cochleaimplanats.

Ansprechpartner: Dr. Patrick Ruther
Tel: 7197
Email: ruther@imtek.de
Projektlaufzeit:
Projektbeginn: 01.03.2012
Projektende: 28.02.2014
Projektleitung:
Dr. Patrick Ruther

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Materialien
Prof. Dr. Oliver Paul
Georges-Köhler-Allee 103
79110 Freiburg

Telefon: +497612037190
Fax: +497612037192
http://www.imtek.de/material/

Mitarbeiter:
  • Schwärzle M
Kooperationspartner
Fraunhofer Institut für Angewandte Festkörperphysik (IAF, Freiburg
Finanzierung:

  • Fraunhofer Gesellschaft, BMBF

Aktueller Forschungsbericht