[Zurück zum
Forschungsbericht]

Gemeinschaftsprojekt der Universitäten Sofia und Freiburg zur Entwicklung einer Konzeption für die Beratung und Ausbildung privater Waldbesitzer in Bulgarien

Projektbeschreibung:
Im Auftrag des Deutsch-Bulgarischen Projektes "Wald - Restitution und - Wirtschaftsberatung" wird eine Konzeption für die Ausbildung und Beratung der privaten Waldbesitzer Bulgariens entwickelt, um sie in die Lage zu versetzen, mit ihrem Waldeigentum eigenverantwortlich und sachgerecht umzugehen. Ein sachgerechter Umgang umfasst sowohl den Schutz als auch die Nutzung des Waldes unter Berücksichtigung der gesetzlichen Beschränkungen. Nach der Erfassung der künftigen Struktur des Privatwaldes und der Ermittlung der Eigentumsziele und Wünsche der Waldbesitzer mittels einer Befragung in ausgewählten Regionen werden eine gebiets- und zielgruppenspezifische Ausbildungs- und Beratungsstruktur sowie die entsprechenden Ausbildungs- und Beratungsprogramme entwickelt. Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt in der Verantwortung der Universität Sofia. Die Universität Freiburg berät in methodischen Fragen, führt Schulungen zur Anwendung der Forschungsinstrumente durch und gestaltet Workshops zum Beratungskonzept.

Ansprechpartner: Prof. Volz, Assesor Alfons Bieling
Projektlaufzeit:
Projektbeginn: 01.06.1999
Projektende: 01.06.2002
Projektleitung:
Volz K, Bieling A

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Schlagworte:

    Waldbesitzer, Privatwald, Forstpolitik, Volz, Landnutzungspolitik, Bieling, Wald - Restitution und - Wirtschaftsberatung, Ausbildung, Beratung, Uni Sofia, Bulgarien

Aktueller Forschungsbericht