[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2018

Physikalisches Institut

Theorie der Elementarteilchen und Quantenfeldtheorie

Prof. Dr. Stefan Dittmaier

Hermann-Herder-Str. 3
79104 Freiburg
Tel: 0761/203-5837 Fax: 0761/203-5967
http://www.tep.physik.uni-freiburg.de/


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Prof. Dr. Stefan Dittmaier
  • Dr. Philipp Maierhöfer, Postdoc
  • Dr. Timo Schmidt, Postdoc
  • Mario Prausa
  • Dr. Christopher Schwan, Postdoc
  • Michele Boggia, Doktorand
  • Gernot Knippen, Bachelor-/Master-Student/Doktorand
  • Martin Rotzinger, Diplomand/Doktorand
  • Ivona Kafedjiska, Master-Student (m/w)
Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Forschungsschwerpunkte

  • Phenomenology of elementary particles at present and future colliders
  • Electroweak precision physics with W and Z bosons
  • Higgs-boson physics in the Standard Model and beyond
  • Electroweak and QCD radiative corrections
  • General aspects of perturbative quantum field theory
  • Supersymmetry and collider phenomenology of the MSSM

Finanzierung

  • DFG Einzelförderung "Streuung Elektroschwacher Eichbosonen - theoretische Konzepte und präzise Vorhersagen für den LHC"
  • BMBF-Verbundforschung, Förderperiode 2015-2018
  • DFG Einzelförderung "Automatisierung von NLO-Vorhersagen zur Physik jenseits des Standardmodells am LHC"
  • DFG Graduiertenkolleg 2044 "Masse und Symmetrien nach der Entdeckung des Higgs-Teilchens am LHC"

Wissenschaftliche Publikationen

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Preise / Ehrungen:
  • Dr. Fernando Febres Cordero: Sofja-Kovalevskaja-Preis der Alexander von Humboldt-Stiftung, Universidad Simon Bolivar, Venezuela, 01.11.2014 bis 31.10.2019.
Vorsitze und Sprechertätigkeiten:
  • Prof. Dr. Stefan Dittmaier: Leitung der "VH+VBF task force" der "LHC Higgs Cross Section Working Group", seit 14.08.2014.
  • Prof. Dr. Stefan Dittmaier: Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs "Masse und Symmetrien nach der Entdeckung des Higgs-Teilchens am LHC", 01.04.2015 bis 30.09.2019.
  • Prof. Dr. Stefan Dittmaier: Theorie-Koordinator der "LHC Electroweak Working Group", seit 01.10.2017.
Herausgeberschaften:
  • Prof. Dr. Stefan Dittmaier: "Specialist Editor" in der Rubrik "High Energy Physics" der Fachzeitschrift "Computer Physics Communications" , seit 01.03.2004.
Veranstaltung:
  • Prof. Dr. Stefan Dittmaier: Leitung der Herbstschule fuer Hochenergiephysik in Maria Laach, seit 02.09.2014.
Wissenschaftliche Beratung / Gutachtertätigkeiten:
  • Prof. Dr. Stefan Dittmaier: Mitglied des "Scientific Advisory Board" des "Mainz Institute for Theoretical Physics (MITP)" des "Excellence Cluster for particle and hadron physics (PRISMA)", Mainz University, seit 10.08.2011.
  • Prof. Dr. Stefan Dittmaier: Mitglied des "Scientific Advisory Board" der Workshop Serie "Physics at TeV Colliders", Les Houches, seit 28.07.2014.
  • Prof. Dr. Stefan Dittmaier: Mitglied im BMBF-Gutachterausschuss für die Förderperiode 2015-2018 zur Kampagne "Physik der kleinsten Teilchen", 10.10.2014 bis 30.06.2018.
  • Prof. Dr. Stefan Dittmaier: Mitglied des "Theory Advisory Committees" der "LHC Higgs Cross Section Working Group", seit 01.07.2016.
  • Prof. Dr. Stefan Dittmaier: Mitglied im BMBF-Gutachterausschuss für die Förderperiode 2018-2021 zur Kampagne "Physik der kleinsten Teilchen", 10.10.2017 bis 30.06.2021.
Gremien:
  • Prof. Dr. Stefan Dittmaier: Mitglied des Fachbeirats für DPG-Jahrestagungen des DPG-Fachverbandes Teilchenphysik, seit 01.10.2015.

Abschlussarbeiten





Gastwissenschaftler:

  • Prof. Dr. Fernando Febres Cordero, Universidad Simon Bolivar, Venezuela, Sofja-Kovalevskaja-Preistraeger der Alexander von Humboldt-Stiftung, 01.11.2014 bis 31.10.2019