[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2017

Professur für Islamwissenschaft und Geschichte des Islams

Platz der Universität 3
79085 Freiburg
Tel: 49-761-203-3154 Fax: 49-761-203-3144
Email johanna.pink@orient.uni-freiburg.de
http://www.orient.uni-freiburg.de/islamwissenschaft/mitarbeiter/pink


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Forschungsschwerpunkte

  • Muslimische Koranexegese vom 19.-21. Jahrhundert
  • Muslimische Koranübersetzungen
  • Heroisierungsstrategien im Nahen und Mittleren Osten im 20. Jahrhundert
  • Neuere und neueste Geschichte Ägyptens
  • Religiöse Minderheiten in muslimischen Nationalstaaten

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • Deutsch-ägyptischer Studienaustausch in der Islamwissenschaft (2 unmittelbar aneinander anschließende Projekte, Programm "Hochschuldialog mit der islamischen Welt")
  • Ein Nationalstaat als religiöser Akteur: Das indonesische Religionsministerium und die Deutungshoheit über den Koran
  • Heroisierungsstrategien in Konflikten des Nahen Ostens seit den 1970er Jahren
  • Muslimische Koranexegese heute. Geschichte, Hermeneutik und Auslegungsgemeinschaften

Wissenschaftliche Publikationen

Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften:
  • Pink, Johanna: Form Follows Function: Notes on the Arrangement of Texts in Printed Qur’an Translations Journal of Qur'anic Studies, 2017; 19: 138-150.
  • Pink, Johanna: Riḍā, Rashīd Encyclopaedia of the Qurʾān, 2017, Brill (Hrsg).
Buchbeiträge:
  • Pink, Johanna: Helden der Verkündigung, Helden des Kampfes: Nāǧiḥ Ibrāhīm und die ägyptische Ǧamāʿa islāmiyya ab 2011 In: Ergon (Hrsg.): Sakralität und Heldentum. Zum Relationsgeflecht von Heroischem und Religiösem Würzburg: Sakralität und Heldentum. Zum Relationsgeflecht von Heroischem und Religiösem, 2017. (in Druck)
  • Pink, Johanna: The global Islamic tradition and the nation state in the contemporary Muslim exegesis of the Qur’an In: New Trends in Qur'anic Studies: Text, Context and Interpretation New Trends in Qur'anic Studies: Text, Context and Interpretation, 2017. (in Druck)
  • Pink, Johanna: Text, Auslegung, Ritus: 
Indonesische Kontroversen um die richtige und falsche Übersetzung des Korans In: Mohr Siebeck (Hrsg.): Heilige Texte. Formen und normative Grenzen der Übertragung in Judentum, Christentum und Islam Tübingen: Heilige Texte. Formen und normative Grenzen der Übertragung in Judentum, Christentum und Islam, 2017. (in Druck)

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Stipendien:
  • Prof. Dr. Johanna Pink: FRIAS Internal Senior Fellowship, Ziel: Abfassung einer Monographie zur gegenwärtigen Koranexegese (s. Projekte). Unterbrochen zwischen 1.4.2016 und 31.3.2017., FRIAS, 01.10.2015 bis 31.07.2017.
Ehrung:
  • Prof. Dr. Johanna Pink: Förderung des Seminarprojekts "Der Krieg in Syrien aus Perspektive der Medien der Nachbarländer, Projektwettbewerb „Innovatives Studium“ aus dem Studierendenvorschlagsbudget, 01.04.2016 bis 31.03.2017.
Herausgeberschaften:
  • Prof. Dr. Johanna Pink: Associate Editor, Encyclopaedia of the Qur'an, Brill-Verlag, Leiden, seit 01.03.2016.
  • Prof. Dr. Johanna Pink: Mitglied des Herausgebergremiums der "Welt des Islams", seit 2017.
Wissenschaftliche Beratung / Gutachtertätigkeiten:
  • Prof. Dr. Johanna Pink: Gutachtertätigkeit für DFG, Alexander-von-Humboldt-Stiftung, BMBF, DAAD, SNF, seit 05.08.2012.
  • Prof. Dr. Johanna Pink: Auswahlkommission Semesterstipendien Arabisch und Programmentwicklung, DAAD, seit 01.06.2014.
Gremien:
  • Prof. Dr. Johanna Pink: Studienkommission der Philosophischen Fakultät, seit 01.10.2014.
Andere administrative Tätigkeiten:
  • Prof. Dr. Johanna Pink: Dritte Stellvertreterin der Universitätsgleichstellungsbeauftragten, 01.04.2014 bis 01.04.2018.

Abschlussarbeiten





Gastwissenschaftler:

  • Dr. Majid Daneshgar, University of Otago, New Zealand, Otago, FRIAS-Marie Curie External Junior Fellowship, 01.09.2017 bis 31.08.2018