[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2017

Philosophisches Seminar

Juniorprofessur für Philosophie mit Schwerpunkt Klassische deutsche Philosophie und ihre Rezeption

Juniorprof. Dr. Philipp Schwab

Platz der Universität 3
79085 Freiburg
Tel: 0761/203-97568
Email philipp.schwab@philosophie.uni-freiburg.de
https://www.philosophie.uni-freiburg.de/seminar/jprofessur_schwab


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • JunProf. Dr. Philipp Schwab, Leitung
  • Christoph Rüßler, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, StE
  • Sören Wulf, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, M.A.
  • Lasse Hansohm, HiWi
Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Forschungsschwerpunkte

  • Systematisch: Metaphysik und Metaphysikkritik, Existenzphilosophie, Ethik, Ästhetik, Philosophie der Differenz, Phänomenologie
  • Historisch: Klassische deutsche Philosophie (Kant, Fichte, Schelling, Hegel), Nachidealismus und Moderne (Schopenhauer, Kierkegaard, Nietzsche), 'kontinentale' Philosophie des 20. Jahrhunderts (Heidegger, Adorno, Derrida)
  • Ein besonderes Interesse gilt den zentralen 'Streitsachen' und 'Konstellationen' in der Klassischen deutschen Philosophie (den Auseinandersetzungen zwischen Fichte und Schelling, zwischen Schelling und Hegel) im Ausblick auf das Denken des 19. und 20. Jahrhunderts.

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • Das Absolute und die Differenz: Der Dialog zwischen Schelling und Hegel 1794-1842 (Emmy Noether-Forschergruppe, DFG)

Wissenschaftliche Publikationen

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Herausgeberschaften:
  • JunProf. Dr. Philipp Schwab: Mitbegründer und Mitherausgeber der Reihe "Beiträge zur Schelling-Forschung" (mit L. Hühn u. P. Ziche, Verlag Karl Alber; 6 Bde. erschienen, Bd. 7 in Vorbereitung), seit 2012.
  • JunProf. Dr. Philipp Schwab: Mitbegründer und Mitherausgeber der Zeitschrift "Schelling-Studien. Internationale Zeitschrift zur klassischen deutschen Philosophie" (mit L. Hühn u. P. Ziche, Verlag Karl Alber; 3 Bde. erschienen, Bd. 4 in Vorbereitung), seit 2013.

Abschlussarbeiten