[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2017

Historisches Seminar

Professur für Neuere Geschichte

Rempartstr. 15
79098 Freiburg i. Br.


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Prof. Dr. Ronald G. Asch
  • Prof. Dr. Wolfgang Reinhard
Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Forschungsschwerpunkte

  • Abgeschlossenes Habilitationsprojekt: "Adel vor Gericht. Adel und Staatlichkeit, Disziplinierung und Gewalt in Bayern im 16. Jahrhundert" (Christian Wieland)
  • Ronald G. Asch: Britische Geschichte des 16. und 17. Jahrhunderts
  • Ronald G. Asch: Vergleichende Geschichte des Adels und der höfischen Gesellschaft und Kultur in Europa in der Frühen Neuzeit
  • Ronald G. Asch: Krieg und Konfessionen in Mitteleuropa im 17. Jahrhundert
  • Christian Wieland: italienische Geschichte der Frühen Neuzeit
  • Christian Wieland: Geschichte der politischen Kultur
  • Gebhardt, Handbuch der deutschen Geschichte 1495-1806, Herausgeber: Wolfgang Reinhard.
  • Historische Anthropologie: frühneuzeitliche Mikropolitik (Wolfgang Reinhard)
  • Historische Anthropologie: intrakulturelle Bedingungen interkultureller Kommunikation (Wolfgang Reinhard).
  • Lehrstuhl: Adelsgeschichte der Frühen Neuzeit

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • DFG-Projekt Adel und konfessionelle Opposition. Die katholische peerage in England und der protestantische Herrenstand in den österreichischen Erblanden, ca. 1560-1660

Wissenschaftliche Publikationen

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Vorsitze und Sprechertätigkeiten:
  • Prof. Dr. Ronald G. Asch: Mitglied der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen, seit 22.05.1998.
  • Prof. Dr. Ronald G. Asch: Beirat des DHI London, seit 19.05.2003.
  • Prof. Dr. Ronald G. Asch: Mitglied der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, seit 09.09.2004.
  • Prof. Dr. Ronald G. Asch: Sprecher DFG Graduiertenkolleg Freunde Gönner und Getreue, seit 01.06.2006.
  • Prof. Dr. Ronald G. Asch: Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, seit 10.06.2006.
  • Prof. Dr. Ronald G. Asch: Mitglied im Auswahlausschuss des Feodor-Lynen-Programms der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, seit 01.04.2007.

Abschlussarbeiten