[Zurück]
 
Bitte auswählen
Jahr
Details
Sprache
Sortierung
Ausgabe
neu: RTF !
 Forschungsbericht für das Jahr 2017

Institut für Systematische Theologie II

Arbeitsbereich Dogmatik und Liturgiewissenschaft

Prof. Dr. Helmut Hoping

Platz der Universität 3
79098 Freiburg i. Br.
Tel: +49 ( 0)761 / 203 - 20 92 Fax: +49 ( 0)761 / 203 - 20 52
Email sekdl@theol.uni-freiburg.de
https://www.theol.uni-freiburg.de/disciplinae/dl


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  • Prof. Dr. Helmut Hoping, Leitung (m/w), Ordinarius für Dogmatik und Liturgiewissenschaft
  • PD Dr. Stephan Wahle, Akademischer Oberrat
  • Andrea Hauber, Akademische Mitarbeiterin
Einträge in der Rubrik "Who is Who"

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben


  • Studien zur systematischen und spirituellen Theologie

Wissenschaftliche Publikationen

Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften:
  • Helmut Hoping, Phillip Müller: "Viri probati" zur Priesterweihe zulassen. Ein Blickpunkt von Helmut Hoping und Phillip Müller. Herder Korrespondenz, 2017 (3): 13-15.
Rezensionen:
  • Helmut Hoping: Nachfolger Petri und Stellvertreter Christi. Der Präfekt der Glaubenskongretation Gerhard Kardinal Müller befasst sich in seinem Werk mit dem Papstamt Die Tagespost. Dienstag, 21.02.2017, 2017 (22): 7.
Buchbeiträge:
  • Andrea Hauber: Lisa Simpson:"Schöpfungslehre, das ist nicht wissenschaftlich!" Über die (Un-)vereinbarkeit von Evolutions- und Schöpfungstheorie" In: Johannes Heger, Thomas Jürgasch, Ahmad Milad Karimi (Hrsg.): Religion? Ay Caramba! Theologisches und Religöses aus der Welt der Simpsons. Freiburg-Basel-Wien: Herder, 2017; 303 -318.
  • Helmut Hoping: Eucharistie und Caritas. Das Christentum als Religion der Liebe In: Klaus Baumann unter Mitarbeit von Daniela Blank und Karin Jors (Hrsg.): Theologie der Caritas. Grundlagen und Perspektiven für eine Theologie, die dem Menschen dient. Festschrift für Heinreich Pompey aus Anlass seines 80. Geburtstages. , 1. Auflage. Würzburg: Echter Verlag GmbH, 2017; 129-138 (Studien zur Theologie der Praxis der Caritas und Sozialen Pastoral, Band 31).
  • Helmut Hoping: Freiheit und Sünde. Zur Bedeutung von Martin Luthers "De servo arbitrio" für die theologische Anthropologie" In: Christian Danz; Jan-Heiner Tück (Hrsg.): Martin Luther im Widerstreit der Konfessionen. Historische und theologische Perspektiven. , 1. Auflage. Freiburg-Basel-Wien: Herder, 2017; 227-244.
  • Stephan Wahle: Weihnachten und die Simpsons In: Johannes Heger, Thomas Jürgasch, Ahmad Milad Karimi (Hrsg.): Religion? Ay caramba! Theologisches und Religöses aus der Welt der Simpsons. Freiburg-Basel-Wien: Herder, 2017; 159-174.
Herausgeberschriften:
  • Peter Hünermann, Heinrich Denzinger, (Mitarbeit: Helmut Hoping) (Hrsg.): Enchiridion symbolorum definitionum et declarationum de rebus fidei et morum. Kompedium der Glaubensbekenntnisse und kirchlichen Lehrentscheidungen. Griechisch/Lateinisch-Deutsch. Herausgegeben von Peter Hünermann, Freiburg-Basel-Wien: Herder, 45. Auflage, 2017.
Sonstige Publikationen:
  • Helmut Hoping: Luther spaltet noch immer. Das Nein zum Reformationsjubiläum im Münster ist auch innerhalb der Konfessionen umstritten von Sina Gesell (Badische Zeitung) Badische Zeitung, Donnerstag, den 26.01.2017, 2017: 29.
  • Helmut Hoping: "Uns geht es auch gar nicht darum, die Abschaffung des Zölibats zu fordern." - Ein Interview mit Helmut Hoping (Professor für Dogmatik) Domradio / Aufnahme, 2017; 08.03.2017.
  • Stephan Wahle: "Andere Predigt": Thematisch zum Motiv "Geburtlich leben", inspiriert von Röm 5,6-11 Die Botschaft heute, 2017: 178.

Besondere wissenschaftliche Aktivitäten

Abschlussarbeiten

Promotionen
  • Mgr. Tomáš Čirž: Jesus von Nazareth, die Gegenwart Gottes in Person. Die Gemeinschaft zwischen Vater und Sohn als Konstruktionspunkt von Joseph Ratzingers mystagogischer Christologie. (Betreuer/in Univ.-Prof. Dr. Jan-Heiner Tück, Erstgutachter/in Prof. Dr. Helmut Hoping), 2017.
Staatsexamen
  • Patrick Diringer: Der "Novus Ordo Missae" Papst Paul VI.: Ein "Bruch" mit dem Missale Romanum von 1965? Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der Annahme einer organischen Liturgieentwicklung bei Benedikt XVI. (Betreuer/in Prof. Dr. Helmut Hoping, Erstgutachter/in Prof. Dr. Helmut Hoping), 2017.
Magisterarbeiten
  • Martin Heine: Der Mensch als Geheimnis. Zur Inkommensurabilität des Menschseins (Betreuer/in Prof. DDr. Markus Enders, Erstgutachter/in Prof. DDr. Markus Enders, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Helmut Hoping), 2017.
  • Martin Johannes Blume: "UT MENS NOSTRA CONCORDET VOCI NOSTRAE". Benediktische Haltungen, Vollzüge und Perspektiven zu Liturgie, geistlichem Leben und Theologie. (Betreuer/in PD Dr. Stephan Wahle, Erstgutachter/in PD Dr. Stephan Wahle, Zweitgutachter/in Prof. Dr. Helmut Hoping), 2017.